NRW: Säuglingssterblichkeit im Jahr 2017 weiter gesunken

Das Land NRW hat vor dem Wochenende die neuen Zahlen zur Säuglingssterblichkeit durchgegeben. In den 70er Jahren starben noch sechs Mal so viele Säuglinge wie heute. Einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung hat die Aufklärung im Bereich Plötzlicher Kindstod geleistet. Die Zahl der gestorbenen Säuglinge war in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2017 mit 655 um 7,0 Prozent[…..]

 

Termine für die Grundschulanmeldungen

Wenn jetzt die Schule wieder losgeht, denken viele Eltern schon an das kommende Schuljahr 2019/2020, weil sie dann ihre Kinder an einer Grundschule anmelden müssen. So wird – laut Schulgesetz Nordrhein-Westfalen – jedes Kind, das seinen Wohnsitz oder seinen „gewöhnlichen Aufenthalt“ in Nordrhein-Westfalen hat und bis zum Beginn des 30. September das sechste Lebensjahr vollendet[…..]

Größte Kürbis-Schau in NRW eröffnet wieder am 2. September 2018

[Advertorial] Schon jetzt leuchtet wieder die größte Kürbis-Schau in NRW auf dem Krewelshof EIFEL. Vom 2. September bis zum 4. November sind in der Schau „KÜRBIS ROYAL – die Könige rocken die EIFEL“ in Mechernich-Obergartzem neun Großskulpturen zu erleben – über und über mit leuchtend bunten Kürbissen geschmückt. Das Krewelshofteam ist in quirliger Festival-Laune und[…..]

Alle müssen an einem Strang ziehen: Wie Inklusion gelingt

Clara* (12) ist sehbehindert. Nach einer gelungenen Kindergarten- und Grundschulzeit startet sie frohgemut im weiterführenden Wunschgymnasium. Dort klappt plötzlich gar nichts mehr. Clara wird zunehmend depressiv, will schließlich nicht mehr zur Schule gehen. Die Familie organisiert einen Schulwechsel. Auf der neuen Schule läuft die Inklusion glatt, Clara ist wieder glücklich. Ihr Vater Peter Wald* hat mit uns über das Thema Inklusion gesprochen und gibt Tipps, worauf zu achten ist, wenn Eltern die passende Schule für ihr Kind mit Förderbedarf suchen.

Fledermausinvasionen

Der Spätsommer ist die Zeit der sogenannten „Fledermausinvasionen“. Beim NABU Aachen gehen momentan wieder viele Anrufe besorgter Menschen ein, die Fledermäuse in ihrer Wohnung entdecken. Dies ist jedoch kein Grund zur Panik. Es sind für gewöhnlich Zwergfledermäuse, die in der Nacht durch ein geöffnetes oder gekipptes Fenster in die menschlichen Behausungen einfliegen. Dort suchen sie[…..]

Proper Strand Lopers: Einsatz für weniger Müll an der belgischen Küste

Verpackungen, Plastik und Müll allerorts. Gerade erst geisterte eine neue Schreckenszahl durch die Medien: Die Deutschen sind mit satten 220 Kilo pro Person und Jahr traurige Europa-Spitzenreiter beim Produzieren von Verpackungsmüll. Ein zufälliges Erlebnis in Ostende war da Wasser auf meine Mühlen, die ich Verpackungen mehr und mehr ablehne. Ich stieß auf die Aktion „De Strand Helden“ der Proper Strand Lopers, die sich für einen sauberen Strand einsetzen, und schloss mich kurz entschlossen für einen Abend ihrem Arbeitseinsatz an. Seitdem weiß ich, was Menschen an einem Tag an Müll produzieren können und wie schamlos ihn einige Erdenbürger dann nach dem Motto „und nach mir die Sintflut“ liegen lassen. Zum Glück gab es auch ein paar kleine Hoffnungsschimmer.

Archimedischer Sandkasten auf dem Katschhof

Noch eine Woche läuft die Aktion „Archimedischer Sandkasten“ auf dem Katschhof. Etwas größere Kinder können auch an der tollen Holzkonstruktion mitbauen.
Am Donnerstag steht ein Aktionstag auf dem Katschof an. Und dann ist es auch schon wieder vorbei. Der Sandkasten kann noch bis zum 19. August besucht werden.

IMG_2597

The Playground Project in der Bundeskunsthalle Bonn

Weiße Legotürme, von Besuchern geschaffen, setzen sich wunderbar gegen die Bonner Skyline ab. Auf dem riesigen Dachgarten laden noch bis Ende Oktober 2018 verschiedene Stationen dazu ein, bespielt zu werden oder selber kreativ zu werden. Die Bundeskunsthalle Bonn widmet Outdoor und Indoor eine Ausstellung einem gesellschaftlich, städtebaulich und auch künstlerisch relevanten Thema: Dem Kinderspielplatz.

„Nackte“ Bäume in der Innenstadt: Natürlicher Schutzmechanismus

Nicht nur uns Menschen ist bei den aktuellen Temperaturen oft zu heiß. Unsere Haut hat dagegen einen Schutzmechanismus entwickelt: wir schwitzen. Aber Bäume, die nicht schwitzen können, müssen sich auf andere Art und Weise abkühlen, um ihre „Wohlfühltemperatur“ nicht zu überschreiten. Wenn sich die Rinde der Platane ablöst, bildet sich eine Luftschicht zwischen der Rinde[…..]