Aachener Alternativen – auf einen Blick

Städtische Freiräume selbst gestalten, sich für eine nachhaltige Lebensweise, den Klimaschutz oder eine sozialverantwortliche Wirtschaft einsetzen – in Aachen und der Region gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu engagieren und aktiv einzubringen. Alle, die sich an einem nachhaltigen Wandel beteiligen möchten, erhalten mit dem „Stadtplan der Alternativen“ einen Überblick über die verschiedensten Initiativen in der[…..]

Neu in der Innenstadt: die YOUTHFACTORY

Eigentlich sollte am Donnerstag, dem 18.01.2018, die Eröffnung der „youthfactory“ zentral in der Stadt Aachen, genauer gesagt in der Aachener Stadtbibliothek, mit Candybar und der Rockband Rock Stu stattfinden. Zwei Jahre lang wurde fleißig daran gearbeitet, den alten Lesesaal in ein zweites Zuhause für Jugendliche zu verwandeln. Aufgrund des Sturmtiefs Friederike wurde die Eröffnung abgesagt. Linn und Luisa durften für uns zum Glück schon vorab vorbeischauen.

Neuer Spielplatz „alter Tivoli“ für Aachen

Heute wird der neue Spielplatz „alter Tivoli“ eingeweiht. Über 400.000 Euro hat sich die Stadt die Anlage im neuen Wohngebiet kosten lassen. Sie liegt geschützt zwischen Neubauten – die Gefahr, dass Kinder auf die Straße laufen besteht hier nicht. Ansonsten bietet er viele Spielmöglichkeiten für Kinder ab Kleinkindalter bis etwa 10 Jahren. Es geht los[…..]

Ausprobiert: Superfly-Trampolinhalle Aachen

Der beliebte Trendsport hat es nun auch nach Aachen geschafft: Seit dem 30. Juni können sich Groß und Klein auf rund 4000 m² in der neuen Superfly-Trampolinhalle auf der Roermonder Straße austoben. Wir durften den Indoor-Spielplatz sogar schon einige Tage vorher testen und uns einen ersten Eindruck verschaffen. Schon beim Betreten der Halle fällt das[…..]

BMX-Park für Aachen

Konstantin und seine Freunde Elias und Moritz fahren seit einigen Jahren begeistert BMX. Vor etwa einem Jahr hatte der heute Elfjährige die Idee, ein Modell für eine BMX-Bahn im Südviertel Aachens zu entwerfen. Ein Jahr und zwei Besuche beim Bürgerforum später ist aus seiner Idee ein konkreter Plan geworden, der mit Hilfe der Stadt Aachen schon bald umgesetzt werden soll. Wir haben die drei auf dem alten Klinikumsgelände, wo der Park errichtet werden soll, getroffen und ihnen einige Fragen gestellt.

Was können Kinder und Jugendliche in ihrer Stadt erreichen?

Wenn es um Anliegen in Aachen geht, kann jeder etwas unternehmen. Egal, ob alt oder jung. Das beweist der Antrag, den der elfjährige Konstantin letztes Jahr im Bürgerforum in Aachen gestellt hat: Er trug sein Konzept für einen BMX-Park im Zentrum Aachens im Bürgerforum vor. Dass dies zu realisieren ist, hätte anfangs vermutlich niemand gedacht, doch jetzt soll der Park Ende 2018 fertiggestellt sein. Wir haben uns bei der Stadt erkundigt, was man machen muss, damit sowas klappt.

Was kann Kirche heute? Angebot für Jugendliche

In den letzten Tagen haben wir uns mit dem Thema Kirche und deren Bedeutung für die heutige Jugend beschäftigt. Dabei sind wir auf die Aachener Gemeinden Kafarna:um und die Junge Kirche, kurz Juki, gestoßen, deren Ziel es ist, Kirche neu zu erfinden und für Jugendliche schmackhaft zu machen.
Wir haben uns die Projekte genauer angesehen und den Gemeinden einen Besuch abgestattet. Unsere Eindrücke haben wir im folgenden Beitrag verschriftlicht.