Neues freies Lastenrad in Aachen-Nord

in Aktionen und Initiativen, Aktuelles um die Ecke

Seit Ende April gibt es in Aachen ein weiteres freies Lastenrad, den beladeSCHÄNG.

Wer wie ich keine muttersprachlichen Öcher-Platt-Kenntnisse hat, wundert sich vielleicht über den kuriosen Namen – aber eigentlich ist alles ganz logisch: „Schäng“ ist die Plattversion von Jean (also Hans), und da man ihm alle möglichen Lasten aufladen kann, trägt er den Vornamen „belade“.
Ab sofort steht der beladeSCHÄNG an den Carolus-Thermen und kann dort von jedermann bis zu drei Tage lang kostenlos ausgeliehen werden.
Vor der ersten Benutzung muss man sich über die Webseite beladeschaeng.de registrieren und erhält vor Ort eine kurze Einweisung, danach darf geradelt werden. Die Buchung funktioniert online, die Schlüsselübergabe über die Kasse der Carolus-Thermen, die täglich von 9:00 bis 22:00 Uhr besetzt ist.

Passend zum Aachener Relief ist das Lastenrad der Marke Urban Arrow mit einem unterstützenden E-Motor ausgestattet und hat eine Sitzbank für zwei Kinder inklusive Sicherheitsgurten. Alternativ oder zusätzlich passen in die Ladebox entweder ein Familieneinkauf, ein Grill mit Kohle, zwei volle Umzugskartons oder was auch immer von A nach B transportiert werden muss. Maximale Zuladung sind 175 kg plus Fahrer, die Akkureichweite (je nach Unterstützungsstufe) ca. 50 km.

Die Initiative für das Leihrad im Stadtteil ging von Volker Gillessen, Eddie Pidancet und Ulrich Koßmann aus, die alle in der Nähe der Thermen wohnen und vor allem junge Familien ohne (oder mit nur einem) Auto im Sinn hatten. Mit dem beladeSCHÄNG können nun viele Alltagswege unkompliziert ohne Pkw erledigt werden, und durch die Kooperation mit den Thermen ist das Rad fast rund um die Uhr verfügbar.
Umgesetzt und getragen wird das Projekt vom Verfügungsfonds Aachen-Nord im Rahmen des Programms Soziale Stadt NRW und wird unterstützt vom Stadtteilbüro Aachen-Nord. Die Finanzierung (und somit die kostenlose Verfügbarkeit) ist für mindestens ein Jahr gesichert. Für den weiteren Betrieb suchen die Betreiber allerdings noch weitere Kooperationspartner (Firmen wie Privatpersonen). Wer das Projekt finanziell unterstützen möchte, kann das über eine zweckgebundene Spende an den Verein IG Aachener Portal e. V. tun.

Die bereits vorhandene Infrastruktur (Webseite, Buchungssystem) könnte in Zukunft auch für ähnliche Projekte in anderen Stadtteilen genutzt werden. Wer Interesse hat, sich für ein weiteres Stadtteil-Lastenrad in seinem Viertel zu engagieren, kann sich gerne an die Initiatoren wenden.

Registrierung und weitere Infos: 01516 1884499, info@beladeschaeng.de
beladeschaeng.de
Abholung: Carolus-Thermen, Passstraße 79, 52070 Aachen
Spenden: IG Aachener Portal e. V.
IBAN DE82 3906 0180 0923 1820 12
Stichwort „beladeSCHÄNG“

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar