Engpässe bei den Essensausgaben – Bürger werden gebeten sich weiter zu engagieren

in Aktuelles um die Ecke, Flüchtlingshilfe

Über die Feiertage und in den ersten Wochen im Januar kommt es gleich in mehreren Unterkünften zu Engpässen bei der Essensausgabe. In der Oberen Drimbornstraße, der Königstraße, bei der Körner-Kaserne und in der Rombachstraße sind sowohl bei Frühstück, als auch bei Mittag- und Abendessen viele Termine nicht besetzt, dabei werden jeweils mehrere Ehrenamtler benötigt.
Die Stadt Aachen sucht derzeit nach freiwilligen Helfern, die Koordinationsstelle bei der Stadt ist jedoch heute nur noch bis 16 Uhr besetzt und dann erst wieder ab dem 04. Januar. Die Bürger werden also gebeten, sich selbst zu organisieren. So ist dies bei der Körner-Kaserne, aber auch bei der Rombachstraße schon der Fall, wo der Ökumenische Lenkungskreis Flüchtlinge Listen im Internet eingestellt hat, in die man sich eintragen kann.

Nach einer kurzen Unterbrechung über die Feiertage werden die Flüchtlingszahlen in Aachen im Januar weiter ansteigen.
Insgesamt betreut die Stadt Aachen zurzeit fast 2500 regulär zugewiesene Flüchtlinge. Daneben bietet sie insgesamt bis 1060 Menschen in den neun verschiedenen Noteinrichtungen des Landes eine Unterkunft. Ferner hat Aachen mehr als 670 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Obhut genommen.

Körner-Kaserne:
Hier kann man sich selber eintragen, oben bei den Reitern wählt man „Frühstück“, „Mittagessen“ oder „Abendessen“ aus. Dann ganz nach unten scrollen, dort sieht man wie viele der benötigten Personen eingetragen sind. Oben trägt man dann seinen Namen und Mailadresse an und klickt die Tage an, wo man Zeit hat. Dann wieder gnaz nach unten scrollen und „speichern“.
http://moreganize.com/bLJGkX0tWdK

Gesamtschule-Brand, Rombachstraße:
Hier kann man sich selber eintragen, oben bei den Reitern wählt man „Frühstück“, „Mittagessen“ oder „Abendessen“ aus. Dann ganz nach unten scrollen, dort sieht man wie viele der benötigten Personen eingetragen sind. Oben trägt man dann seinen Namen und Mailadresse an und klickt die Tage an, wo man Zeit hat. Dann wieder gnaz nach unten scrollen und „speichern“.
http://moreganize.com/bW0jN9g7LvW

Ihr traut Euch noch nicht so recht?
Hier könnt Ihr nachlesen, wie die Essensausgabe abläuft.
https://kingkalli.de/fluechtling-aachen-essensausgabe-in-der-fluechtlingsunterkunft-das-erwartet-einen/

Foto: Birgit Franchy / Körnerkaserne



Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

2 responses to “Engpässe bei den Essensausgaben – Bürger werden gebeten sich weiter zu engagieren

  1. Ich hab schon ein paar Mal geholfen und tue das gerne wieder. Am liebsten aber in der Stadt, da ich mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs bin. Die Stadtverwaltung hat mich auch angeschrieben, aber leider fiel meine Antwort in die Weihnachtsurlaubsbeginnzeit, sodass meine Mail möglicherweise ungelesen bleibt. Wäre schade. Aber vielleicht liest das hier jemand . . .

    1. Hallo Ute,
      ich habe heute eine Mail von der Stadtverwaltung bekommen, dass sie im Januar noch Menschen suchne, dass aber ihr Büro bis zum 04. Januar nicht besetzt ist. Leider habe ich auch niemanden mehr erreicht.
      Derzeit bleibt also allen die helfen wollen nur übrig sich bei der Kaserne oder bei der Gesamtschule in Brand (Rombachstraße) einzutragen. Die beiden Links findest Du unter dem Artikel „Engpässe bei der Essensausgabe …“.
      Liebe Grüße, Birgit Franchy / KingKalli