Vater-Kind-Wochenenden: Eifel-Zirkus – Väter mit Kindern als Artisten, Fakire und Feuerspucker

in Aktuelles um die Ecke

Die meisten Kinder haben Spaß am Zirkus und auch Erwachsene träumen davon, einmal in der Manege zu stehen und Zirkusluft zu schnuppern. Warum also nicht versuchen, einmal als Clown, Akrobat oder Artist den Applaus des Publikums zu genießen?
Bei einer „Auszeit mit Kind“ ist dies möglich. Die Vater-Kind Wochenenden in Kelberg (Eifel) laden zu zwei unterschiedlichen Zirkusworkshops unter dem Motto „Akrobaten & Artisten“ (mit Kindern ab 4 Jahren) oder „Fakire & Feuerspucker“ (mit Kindern ab 10 Jahren) ein.
Die Workshops sind nur ein Teil des umfangreichen und spannenden Programms. Start ins Wochenende ist freitags ab 17 Uhr, Ende des Programms ist am Sonntag um 12 Uhr. Neben der Zirkusaktion stehen Attraktionen  wie Nachtwanderung, Geländespiel, Sport, Lagerfeuer und Stockbrot auf dem Programm. Die Termine für die Wochenenden „Auszeit mit
Kind“ finden Sie im Internet.
Seit 15 Jahren finden die Wochenenden des „Auszeit mit Kind“ Teams regen Zuspruch. Vor allem Teilnehmer aus den Ballungszentren rund um die Eifel nutzen das Angebot. Übernachtung im Zelt oder einer Blockhütte, am Lagerfeuer sitzen, Stockbrot backen, Natur erleben, auf Nachtwanderung gehen, basteln und spielen sind die Zutaten, die ein unvergessliches Wochenende bescheren.
Freie Zeit mit den Kindern zu verbringen steht bei vielen Vätern heutzutage auf der Wunschliste ganz oben. Dies bezeugen die über 2500 Teilnehmer, die in den letzten Jahren an den Aktionen von „Auszeit mit Kind“ teilgenommen haben.
Weitere Information und Anmeldung beim Veranstalter unter 02251 55594 oder www.auszeit-mit-kind.de



Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar