Streuengelche van de Rues

in Aktuelles um die Ecke

Es ist wieder so weit: Die Roskirmes ist im Gange und das Streuengelche führt die Tradition fort, Bonbons an Kinder zu verteilen. Um uns selbst ein Bild davon zu machen, waren wir vor Ort und haben dem Streuengelche dabei zu gesehen, wie es vier Kindergartengruppen mit Bonbons beschenkt hat.

Die seit 1705 bestehende Tradition des Streuengelchens wird auch heute noch mit Begeisterung von dem Verein „Streuengelche van de Rues“ fortgeführt. Jedes Jahr wird diese auf der Rosstraße mit Kirmes und einem buntem Unterhaltungsprogramm gefeiert. Das unter den Bewerbern ausgeloste Mädchen – Glück hatte dieses Jahr Malou Claire Plum (5) – wird zum Streuengelchen und streut an den drei Kirmestagen Süßigkeiten für Klein und Groß aus dem Fenster. Dabei bekommt das Engelchen Unterstützung. Die traditionelle Streuengelchenpuppe, geschmückt mit Echthaar und einem eindrucksvollen weißen Kleid, wird zwischen zwei Häusern auf Drahtseilen hin und her gezogen und streut dabei ebenfalls Bonbons auf die unten Wartenden. Nachdem es letztes Jahr geregnet hatte und die Frisur des Figürchens zerstört war, hat das Engelchen in diesem Jahr eine neue Lockenpracht und einen Regenmantel bekommen.

All das ist zur Erinnerung an den Knecht Johann entstanden, welcher 1460 zum Marienstock in der Rosstraße kam und dort nach seinem Gebet an die spielenden Kindern Süßigkeiten verteilte. Um dies zu finanzieren, lebte er selbst sparsam. Da es keine Erben gab, wurde sein hinterlassener Geldbetrag vom Kirchenvorstand St. Jakob dafür verwendet, einmal im Jahr Süßigkeiten an Kinder zu verschenken. Feststeht, ob nun Legende oder nicht, die daraus entstandene Tradition sollte auf jeden Fall weitergeführt werden, denn was ist schöner als Kindern eine Freude zu bereiten.

Heute Nachmittag um 15:00 Uhr wird Malou Claire Plum und das Engelchen noch einmal in Aktion treten. Besucher sind herzlich eingeladen.

Text: Svenja Wirtz und Zoe Muscheid
Foto: Zoe Muscheid

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Hinterlasse einen Kommentar