Streiks am Dienstag und Mittwoch

in Aktuelles um die Ecke

Kitas in Aachen und Städteregion betroffen. Wer an dem „freien Tag“ schwimmen gehen möchte, der sei ebenfalls gewarnt: auch die Südhalle und die Ulla-Klinger-Halle werden bestreikt.

Gewerkschaften rufen wieder zum Streik auf – auch Kitas und OGS in Aachen betroffen

Am Dienstag und Mittwoch, 10. und 11. April, wird es wieder Warnstreiks im öffentlichen Dienst geben, bevor am 15. und 16. April die dritte und letzte der geplanten Verhandlungsrunden stattfindet. Es ist davon auszugehen, dass hiervon auch die städtischen Kindertagesstätten und die Angebote der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Grundschulen betroffen sein werden. Im städtischen Fachbereich Kinder, Jugend und Schule ist man zurzeit dabei, in Kitas, wo es voraussichtlich möglich sein wird, Notgruppen einzurichten. Parallel dazu werden die Eltern vom Fachbereich mit einem Brief darüber informiert, dass gestreikt wird, aber noch nicht bekannt ist, ob und welche Einrichtungen sich an den Warnstreiks beteiligen werden. Die Eltern werden in dem Schreiben gebeten, sich auf die Streiksituation einzustellen und vorsorglich andere Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder zu suchen bzw. einzuplanen. Erwartet wird, dass Hauptstreiktag der Dienstag sein wird.

Nähere Auskünfte dazu, in welcher Kita voraussichtlich gestreikt wird und ob dann dort eine Notgruppe eingerichtet werden kann, gibt es in der jeweiligen KiTa. Von den 56 städtischen KiTas hatten beim letzten Streik Ende März neun KiTas Notdienste anbieten können und sechs KiTas hatten normal geöffnet.

Wegen des Streiks gibt es auch Schließungen bei den Schwimmbädern. Die Ulla-Klinger-Halle wird voraussichtlich morgen und übermorgen (10. und 11. April) geschossen sein. Die Schwimmhalle Süd ist wahrscheinlich morgen geöffnet und am Mittwoch geschlossen.

Streiks in Kitas der Städteregion

An beiden Tagen kommt es wegen Personalausfällen zu Einschränkungen im Betrieb der städteregionalen KiTas. Nach derzeitigen Erkenntnissen, wird der Betrieb nur in den Monschauer Einrichtungen regulär ablaufen. In Baesweiler, Roetgen und Simmerath zeichnet sich folgendes Bild ab:

Am 10.04.2018:
Baesweiler:
Die KiTas in der Alexanderstraße, Grabenstraße/Herzogstraße, Grengracht, Mariastraße, Emil-Mayrisch-Straße, in Loverich, Beggendorf und Am Weiher sind geöffnet.
In der KiTa in der Ringstraße ist nur eine Notbetreuung für eigene Kinder.

Monschau/Roetgen/Simmerath:
Alle städteregionalen KiTas sind geöffnet.

Am 11.04.2018:
Baesweiler:
– Im Familienzentrum in der Mariastraße wird es eine Notbetreuung geben.
– Die KiTa in Grengracht ist geschlossen. Die Kinder dieser KiTa können zur Notbetreuung in die Mariastraße gebracht werden.
– Die KiTas in der: Grabenstraße/Herzogstraße, Ringstraße, in Beggendorf und Am Weiher werden nur eine Notbetreuung für eigene Kinder vorhalten.

Roetgen:
– In der KiTa auf der Hauptstraße wird es eine Notbetreuung geben.
– Die KiTas: in Rott und in der Lammerskreuzstraße haben geschlossen. Die Kinder dieser KiTas können zur Notbetreuung in die KiTa auf der Hauptstraße gebracht werden.

Simmerath:
– In der KiTa in Kesternich wird es eine Notbetreuung geben.
– Die KiTas in: Rollesbroich und, Lammersdorf haben geschlossen. Kinder dieser KiTas können in die Notbetreuung in Kesternich gebracht werden.
– Die KiTas: Im Römbchen/Eichenweg und in Dedenborn haben ebenfalls geschlossen. Kinder dieser KiTas können in die KiTa in Eicherscheid gebracht werden.

Folgende Einrichtungen bleiben voraussichtlich regulär geöffnet:
– KiTa-Baesweiler-Alexanderstraße
– KiTa-Baesweiler-Loverich
– KiTa Baesweiler-Emil-Mayrisch-Str.
– KiTa Monschau-Imgenbroich
– KiTa Monschau-Mützenich
– KiTa-Verbund Monschau-Höfen/Rohren
– KiTa Monschau-Konzen
– KiTa-Verbund Rursee (Simmerath Einruhr/Rurberg/Woffelsbach)
– KiTa-Simmerath Strauch
– KiTa-Simmerath Steckenborn
– KiTa-Simmerath Eicherscheid

Eltern sollten die Aushänge und Informationen vor Ort beachten!

Steiks bei der ASEAG

Im Rahmen der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst wird am Dienstag, 10. April, ebenfalls die ASEAG von ver.di bestreikt. Vom Streik betroffen ist der gesamte Linienverkehr der ASEAG in Stadt und StädteRegion Aachen.
Zu aktuellen Infos hier entlang: https://avv.de/de/aktuelles/neuigkeiten/warnstreiks-im-busverkehr-am-10-april

Und noch eine Ergänzung aus Aachen: Müllabfuhr und Recyclinghof werden morgen bestreikt

Der Aachener Stadtbetrieb weist darauf hin, dass morgen, Dienstag, 10. April, wegen des angekündigten Warnstreiks zu den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst die Müllabfuhr bestreikt wird.
Im gesamten Stadtgebiet findet keine Entsorgung statt. Die Leerung erfolgt dann am Mittwoch. Auch alle anderen Termine verschieben sich um einen Wochentag nach hinten. Die eigentlich für Mittwoch vorgesehene Leerung erfolgt dann am Donnerstag und so weiter. Zu Beginn der kommenden Woche werden die Leerungstermin wieder wie im Abfallkalender kommuniziert stattfinden.
Auch der Sperrmüll wird morgen nicht abgeholt. Der Aachener Stadtbetrieb ist aber bemüht, die Abholung noch in dieser Woche nachzuholen.
Der Recyclinghof in der Kellershaustraße bleibt ebenfalls morgen geschlossen.

 



Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar