Gelungenes AWO-/SPD-Sommerfest im Westpark

in Aktuelles um die Ecke

[Advertorial] Mit den Worten „es war ein wunderbares Sommerfest, einfach eine runde Sache“, fasste für AWO und SPD der Landtagsabgeordnete Karl Schultheis das diesjährige Fest im Westpark für Große und Kleine und ihre Familien zusammen. Der Open-Air-Event fand in diesem Jahr in gemeinsamer Trägerschaft von Arbeiterwohlfahrt (AWO) Aachen und der Aachener SPD statt. Rund 1500 Gäste begrüßten die Veranstalter bei Sonnenschein, die sich und ihre gemeinnützige Arbeit vorstellten. Mit dabei: Die christliche Sozialorganisation WABe. Sie zeigte unter anderen kreative Holzarbeiten, der Kinderschutzbund erklärte seine Arbeit, die Hilfsorganisation Afrika Morgen stellte ihre Hilfsprojekte vor und die Senioreninitiative 55plus am Westpark informierte über ihre Arbeit. Die Bleiberger Fabrik zeigte ihre Tonarbeit und ihre Woolconnection. Letztere zog Groß und Klein in ihren Bann. Körbe mit Wolle wurden im Park ausgepackt und es wurde gestrickt. Dabei soll die Handarbeit Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammenführen.
Durch das Bühnenprogramm führte Moderatorin Claudia Walther und begrüßte auch Özgür Kalkan als neuen Geschäftsführer der AWO Aachen. „Die Musik erlaubte es zu lauschen oder sich angenehm zu unterhalten“, sagt Karl Schultheis, der sich besonders darüber freute, dass viele Gäste die Chance nutzten, mit Politikern ins Gespräch zu kommen. „Vor allem der gute Altersmix der Besucher zeigt uns, dass das Fest ohne Unterschied bei allen gut ankam und gerne angenommen wurde“, so Organisator Heiko Weidenhaupt erfreut. Er sorgte dafür, dass Liedermacher Hessam Rassouli, der zuletzt durch sein Internetvideo „Oche“ bekannt wurde, sowie die Band Pidancet für eine entspannte Festival-Stimmung beitrugen. Viel Applaus bei den Zuschauern ernteten die Choreographien des Turnvereins Richterich mit der Cheerleader-Gruppe Slakers. Auch die kulinarischen Köstlichkeiten verschiedener Nationen und vor allem die liebevolle Kinderbetreuung der AWO sorgten für durchweg positive Resonanz bei den Parkbesuchern. Der Erlös der Kuchentheke und Spenden am Delikatessenstand kamen einem Hilfsprojekt in Afrika zu Gute. „Es wird sich zeigen, ob der Westpark besonders geeignet ist, dass wir hier erneut das Sommerfest veranstalten“, erklärte Karl Schultheis, der sich schon auf das nächste SPD-Sommerfest in 2019 freut.

Foto: Veranstalter



Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar