Aachener Heimattheater: Trubel in der Märchenwelt

„Märchen sind total uncool“, das finden zumindest Lotta und Mats, als ihnen bei einer Übernachtungsparty ihre Freunde Ronja und Emmi die Geschichte von Rotkäppchen und dem bösen Wolf vorlesen möchten. Sie beschließen, wach zu bleiben, um ihre Freunde zu erschrecken. Sie ahnen aber nicht, dass sie damit die Pläne der mächtigen Hexe Grimmig durchkreuzen. Denn[…..]

Die kleine Theaterfabrik – neuer Kulturort im alten Tuchwerk in der Soers

Das Festival „Dialog Ost West“ des Theater Jurakowa-Projekts steht zum neunten Mal in den Startlöchern – mit einem vielfältigen Programm russischer Künstler, denen mit ihren Figurentheatern in der kleinen Theaterfabrik ein Forum geboten wird. Diese ist ein von Tatjana Jurakowa und Waldemar Faber geschaffener Ort mit dem Themenschwerpunkt Figurentheater für Erwachsene und Kinder. Tatjana Jurakowa[…..]

Extremitätentheater und andere Innovationen

Seit September läuft das neue Theater-Starter-Programm in der Region. Dass viel Abwechslung auf uns zukommt, ist ja ganz normal, wenn die Theater Starter ein neues Programm auflegen. So auch in diesem Jahr: 16 Produktionen an zwölf Spielstätten in der ganzen Region für Theaterfreunde ab zwei Jahren stehen auf dem Spielplan. Schauspiel, Puppentheater, Licht- und Schattentheater,[…..]

Trash-Orchester: Zwangloses Musizieren ohne Druck

Das Erlernen eines Instruments soll bei Kindern vor allem eines hervorrufen: Spaß! In der Aachener mufab nehmen Kinder üblicherweise mit sechs Jahren den Instrumentalunterricht auf; manche wissen dann bereits, ob es zum Beispiel die Gitarre, das Schlagzeug oder vielleicht eine Blockflöte sein soll. Für alle Kids, die sich (noch) nicht festlegen möchten, wurde nun das mufab-Trash-Orchester gegründet. Eine erste Schnupperstunde findet am 12. September um 17:15 Uhr in der mufab statt.

Festival „Tanzende Stadt“

Tanzende Stadt ist ein jährliches Festival für zeitgenössischen Tanz in städtischem Milieu. Das Prinzip ist ganz einfach: ein Rundgang durch die Stadt und an jeder Station eine Choreografie. Die Zuschauer gehen von einem Ort zum anderen und schauen sich dort jeweils eine 10 bis 20-minütige Performance an. Mit insgesamt 5 bis 6 Stationen füllt der Rundgang somit einen Nachmittag. Los geht es am 18. August in Monschau.

Mit dem Yellow Submarine durch Aachen-Nord

Ein Haufen Kinder von 7 bis 12, ein paar Design-Studierende der FH, zwei Choreografen, eine Künstlerin und ein paar Musiker: So klingt das Rezept für einen spannenden und vielseitigen Ferienkurs, bestehend aus zwei Workshops und gekrönt von einem gemeinsamen Bühnenwerk. Ab dem 4. August 2018 ist das Stück zu sehen.

Die Matschexperten

Mit der Zubereitung von Matschepampe, Hexensuppen und Krötenschleim kennen sich Maria, Tomi und Chris bestens aus. In ihrer Gartenküche haben sie diesmal für KingKalli ausprobiert, aus Erde, Löwenzahnblüten und Birkenblättern Malfarben herzustellen. Ob man damit am Ende tatsächlich malen kann und warum das Sammeln und Vermischen der Zutaten nicht nur Spaß macht, sondern auch gesund ist, erzählen wir hier.

Neuer Neuanfang für das Kulturhaus Barockfabrik

Das Kulturhaus Barockfabrik kann auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken und wird immer wieder neu erfunden. Nachdem 2017 der Schwerpunkt Kinder- und Jugendkultur gecancelt wurde, schlief das alte Fabrikgebäude einen einjährigen Dornröschenschlaf, um 2018 als neues Kulturzentrum erweckt zu werden. Am 30. Juni stellen sich die Akteure mit einem bunten Programm dem interessierten Publikum vor.