St. Martin 2018: Umzüge in Aachen

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir …“ In diesem Jahr liegt der 11. November ganz prakisch an einem Freitag. Viele Umzüge finden genau an diesem Tag statt. Los geht es allerdings schon am 04. November. Hier eine Übersicht der Züge in Aachen und um die Ecke.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Mit dem Rad ans Meer

Einmal mit dem Rad bis nach Domburg an der niederländischen Küste – zuerst wusste die 7. Klasse der Waldorfschule Aachen nicht so ganz, was sie von dieser Idee ihrer Klassenlehrerin halten sollte. Doch die Jugendlichen haben das Abenteuer angenommen und sich auf eine ganz besondere Klassenfahrt begeben, die sie so schnell nicht vergessen werden. In[…..]

Größte Kürbis-Schau in NRW eröffnet wieder am 2. September 2018

[Advertorial] Schon jetzt leuchtet wieder die größte Kürbis-Schau in NRW auf dem Krewelshof EIFEL. Vom 2. September bis zum 4. November sind in der Schau „KÜRBIS ROYAL – die Könige rocken die EIFEL“ in Mechernich-Obergartzem neun Großskulpturen zu erleben – über und über mit leuchtend bunten Kürbissen geschmückt. Das Krewelshofteam ist in quirliger Festival-Laune und[…..]

Natur erleben auf dem Kinderbauernhof in Neuss

Den Kinderbauernhof in Neuss-Selikum besuchen wir immer wieder gerne, auch wenn unsere Kinder so langsam älter werden. Denn dort kann man kostenlos das Naturschutzzentrum erkunden, Tiere beobachten, einen netten Spaziergang machen und die Kinder auf dem Spielplatz toben lassen. Vor allem für Kinder bis ca. zehn Jahre ist der Bauernhof ein tolles Erlebnis. Die Museumsscheune[…..]

Uns gehört die Stadt! Kids, Kunst und Krawall in Aachen

Auch wenn wir uns nicht gerade als freudige Museumsgänger bezeichnen würde, haben wir uns in diesem Fall doch für die neue Ausstellung „Uns gehört die Stadt! Kids, Kunst und Krawall in Aachen“ des Centre Charlemagne entschieden. Für alle Besucher unter 22 Jahren ist der Eintritt frei, und glücklicherweise schließt uns das mit ein. Wir hatten[…..]

Im und am Bach – ein paar Ausflugstipps

„Aachen hat kein Wasser“ äußern Bewohner gerne ihr Bedauern und meinen damit einen großen Fluss. Außer Acht lässt man dabei, dass rund um Aachen 30 Bäche und die Flüsse Wurm und Inde entspringen. Im Stadtgebiet wurden diese jedoch bereits vor 1900 unter die Erde verbannt, denn sie wurden damals als Krankheitsquelle für Typhus und Cholera ausgemacht. Heute ist die Wasserqualität gut und im Wald findet man zahlreiche Stellen, an denen man mit Kindern unbedenklich spielen kann. Wir haben bei ein paar Stellen vorbeigeschaut oder sie uns von unseren Lesern empfehlen lassen. Wer gerne mehr Hintergrundinfos haben möchte, findet Bachporträts und eine Bachkarte beim Ökologiezentrum der Stadt Aachen. Hier kann man auch Führungen für alle Altersgruppen buchen oder sich die „Wasserkoffer“ für einen Aktionstag mit der Schulklasse ausleihen.

Wasserqualität der Naturfreibäder in der StädteRegion ist „ausgezeichnet“

Auch in der zweiten Sommerferienwoche soll das Wetter in Sommerlaune bleiben. Was kann es da Schöneres geben, als ein paar Runden im Freibad oder am Badesee zu drehen? Gerade die drei Naturfreibäder in der StädteRegion erfreuen sich einer hohen Beliebtheit. So ziehen der Blausteinsee und die Freibäder in Rurberg und Einruhr bei sonnigen Temperaturen tausende[…..]