Aachener Alternativen – auf einen Blick

Städtische Freiräume selbst gestalten, sich für eine nachhaltige Lebensweise, den Klimaschutz oder eine sozialverantwortliche Wirtschaft einsetzen – in Aachen und der Region gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu engagieren und aktiv einzubringen. Alle, die sich an einem nachhaltigen Wandel beteiligen möchten, erhalten mit dem „Stadtplan der Alternativen“ einen Überblick über die verschiedensten Initiativen in der[…..]

Tagesausflug: Ein Tag am Niederrhein

Toben auf dem Bauernhof, Paddeln auf der Niers, Entdecken auf dem Schmugglerpfad und Entspannen an der Blauen Lagune – Wir haben uns für einen Tagesausflug an den Niederrhein entschieden. Nach einer guten Stunde Fahrt erreichen wir den Holleshof in Wachtendonk. Gemeinsam mit den Großeltern mieten wir uns zunächst ein Fun Bike, um damit zum Startpunkt[…..]

Tagesausflug: Auf zum Tüschenbroicher Wald

Unendlich viele Nachmittage spazierten meine Eltern früher mit mir und meinen Geschwistern zum Tüschenbroicher Wald und wir machten die „Runde um den Weiher“, die mir endlos schien. Viele Jahre später und mit eigenem Kind trat ich die Runde erneut an. An einem Sonntag mit schönem Wetter kann man schon Schwierigkeiten bekommen, noch einen Parkplatz zu[…..]

Insektenhotel

Da immer mehr Bienen und andere Insekten vom Aussterben bedroht sind, bauen wir diesmal ein einfaches Insektenhotel als Zufluchtsort. Ihr könnt es im Garten oder auf Terrasse oder Balkon aufstellen. Aber ACHTUNG: Wenn das Haus erstmal steht, bitte nicht mehr bewegen. Die Insekten finden sonst ihre Löcher nicht mehr wieder.

Die Gileppe-Talsperre: Wandern mit Aussicht

Für alle, die gerne Wasser, Wald und Wandern miteinander verbinden, lohnt sich ein Besuch der Gileppe-Talsperre. Inmitten hügeliger Landschaft liegt eine der ältesten Talsperren Europas. Die kostenlose Fahrt mit einem der Glasaufzüge auf den 77 Meter hohen Aussichtsturm ist nur etwas für Schwindelfreie. Oben bietet sich ein traumhafter Blick über den See und die Staumauer,[…..]

Tannenbäume: Bio, selbst geschlagen oder vom Discounter?!

Wie auch Plätzchen backen und Geschenke kaufen, gehört natürlich der Weihnachtsbaumkauf zu den typischen Weihnachtsvorbereitungen.
Möchtet ihr etwas für die Natur oder den guten Zweck tun? Oder wollt ihr den Weihnachtsbaumkauf zu einem besonderen Familienerlebnis machen? Für um die 20 Euro kann man natürlich auch beim Discounter einen Weihnachtsbaum kaufen. Beim wichtigsten Weihnachtsaccessoire lohnt es sich jedoch, sich Gedanken darüber zu machen, auf was man Wert legt. Im Folgenden stellen wir ein paar „ganz besondere“ Weihnachtsbäume vor.

Herbstaktionen im Wildpark Gangelt

Freier Eintritt für Kinder in den Herbstferien, tägliche Führungen und als Sonderaktion: Eicheln sammeln für die Wildtiere! Schon bald sind wieder Herbstferien und egal, wie das Wetter nun wird: Der Wildpark Gangelt lockt mit seinen vielen europäischen Wildtieren und einigen Sonderaktionen. Sie sind zu einer schönen Tradition geworden, und so haben Kinder bis 15 Jahre[…..]

Warum Haustiere als Geschenk keine gute Idee sind

Zwei große Dackelaugen schauen flehend nach oben: „Bitte, bitte, nur ein kleines. Sonst wünsch ich mir nichts zu Weihnachten. Auch nächstes Jahr nicht! Ich mach auch immer sauber. Versprochen!“ Kann man Kindern mit diesem Blick etwas abschlagen? Man kann, zumindest wenn es um die Anschaffung von Haustieren geht.