Ich bin für Europa!

Vor mehr als 2.000 Menschen auf der Rathaustreppe zu stehen und knapp drei Minuten über Europa reden ist nichts, was ich alle Tage mache, genauso wenig wie die meisten anderen Redner bei Pulse of Europe. Auch zu demonstrieren gehört für die meisten Besucher der Veranstaltung nicht zu den Dingen, die sie regelmäßig tun. Trotzdem versammelt[…..]

Ist das E-Book wirklich das Buch der Zukunft?

Ein kritischer Blick auf die Digitale Bibliothek im Taschenbuchformat Im Jahre 2015 gab es 3,9 Millionen E-Book-Käufer in Deutschland, das sind etwa 5,7 Prozent der Gesamtbevölkerung. Obwohl sich gerade die Prozentzahl ziemlich klein anhört, haben gegenüber 2010 sehr viel mehr Menschen E-Books gekauft. Vor fünf Jahren waren es nämlich gerade mal eine Million, was bei[…..]

Der Ruf des Henkers

Ein Buch über Henker und öffentliche Hinrichtungen zu lesen, fand ich anfangs etwas seltsam, vor allem, da keine der beiden Hauptpersonen, William Calcraft und sein eher unfreiwilliger Lehrling Richard Winters, großartig etwas gegen ihren Beruf zu haben schien. Deshalb war ich froh, dass es sich nicht nur die ganze Zeit um Hinrichtungen und Richards Ausbildung[…..]

Thalita

Talitha erzählt die Geschichte eines syrischen Flüchtlingsmädchens – von ihrer Flucht nach Deutschland, aber auch von dem Krieg in ihrer Heimat. Zu Beginn der Geschichte ist Talitha vierzehn und kommt zum ersten Mal mit dem Bürgerkrieg in Syrien in Berührung, als ihre Großmutter getötet wird. Von da an führt sie Tagebuch, erzählt davon, wie ihr[…..]

Redaktion ohne Internet?

Eine Störung des Internetzugangs während der Woche des Schülerpraktikums in der Redaktion von a52 brachte uns zum Nachdenken. Wie hat man früher in der Redaktion gearbeitet? Statt am Rechner zu sitzen und Däumchen zu drehen hat Luzia das Internationale Zeitungsmuseum in Aachen besucht und dort nachgefragt.

Malala – Meine Geschichte

Malalas Geschichte ist bekannt, von dem Anschlag auf sie hat jeder gehört und irgendwie hat es auch jeden betroffen. Sie war schließlich nur ein Mädchen, das zur Schule gehen wollte und das das auch sagte. Dieses Buch erzählt ihre Geschichte von Anfang an. Sie beschreibt, wie sie als Kind in Pakistan aufwuchs, dass sie in[…..]

Wenn du dich traust

Jay ist das Bad-Boy-Klischee und wohnt in einer WG, die dazu passt wie die Faust aufs Auge. Lea leidet unter Zwangsstörungen, zählt alles um sich herum und sitzt plötzlich in der Psychiatrie, genau dort, wo Jay seine Sozialstunden leisten muss.
Plötzlich hat Jay Lea am Hals und Lea bringt Jays Leben durcheinander oder zählt es und packt es in Kisten, denn das Chaos ist es ja schon.