Volksbegehren gegen G8: Unterschriftensammlung bis zum 4. Januar 2018

in Aktionen und Initiativen, Aktuelles um die Ecke, Familienleben

G8 ist ein heiß diskutiertes Thema. Immer wieder protestieren vorallem Elternverbände dagegen. Jetzt gibt es zum ersten Mal seit 39 Jahren wieder ein Volkbegehren.
Sollten über eine Million Stimmen zusammenkommen (1.060.963) kann G8 kippen.
Wahlberechtigt sind deutsche Staatsbürger ab 18 Jahren. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, seine Stimme für das Volksbegehren abzugeben:

1. Die Amtseintragung
In jeder Kommune wird mindestens ein Büro eingerichtet, wo sich wahlberechtigte Bürger nach Vorlage des Personalausweises in die Unterschriftenliste eintragen können. Dies wird in der Zeit vom 2. Februar bis zum 7. Juni 2017 möglich sein. Diese Büros werden auch an folgenden Sonntagen geöffnet sein: 19.02., 26.03., 30.04. und 28.05. Es werden keine Wahlbenachrichtigungen versendet.

2. Die freie Unterschriftensammlung
Jeder kann sich auf der Internetseite www.g9-jetzt-nrw.de mit Namen und Anschrift registrieren und dann Unterschriftenlisten herunterladen. Die gesammelten Unterschriften sendet er dann an „Mehr Zeit für Kindheit und Jugend e. V.“ in Gummersbach. Die Zeit für die freie Unterschriftensammlung dauert ein Jahr und läuft vom 05.01.2017 bis zum 04.01.2018.

Alle Infos:
https://www.g9-jetzt-nrw.de/

Foto: Thinkstock

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar