Lade Veranstaltungen

Karls Café im Centre Charlemagne

Öffnungszeiten: Di-So 10:00-18:00 Uhr

Mit Testbericht von Nicole Groth vom 04.01.2017:

Seitdem ich die Spieleecke im Karls Café im Centre Charlemagne von draußen durch die riesige Fensterfront gesehen habe, wollte ich mit meiner Tochter dort hingehen. An einem Sonntag war es soweit. Nach einem Spaziergang mit Partner, Kind und Hund in der Stadt eroberten wir das Café. Es gibt einen barrierefreien Eingang, aber die paar Treppenstufen waren überwindbar. Am frühen Nachmittag war es noch problemlos einen großen Tisch zu bekommen, an dem auch der Buggy untergebracht werden konnte. Wir saßen im unteren Bereich und hatten einen tollen Blick auf den Katschhof. Der Kellner half uns einen kleinen Snack auf der Speisekarte für unsere Tochter zu finden (Brötchen war wegen des Feiertages schon aus. Da gab es einfach einen Toast ohne alles!). Neben der Spieleecke standen zwei Hochstühle griffbereit.

Die Kleine lief recht bald zur Spieleecke, entdeckte irgendwann die Treppe und lief durch den ganzen Laden. Die Tische haben abgerundete Ecken, was einige Kopfstöße verhinderte. Im oberen Bereich gibt es ein Regal, dass die Kleine glücklicherweise nicht entdeckte und ausräumte. Auch die Kaiser-Karl-Figur ließ sie außer Acht. Sie lief lieber unter den Barhockern hindurch und nutzte den Platz aus, den sie zuhause so nicht hat.

Später kam noch ein befreundetes Pärchen mit ihrer ebenfalls einjährigen Tochter dazu. Das Café füllte sich immer weiter, aber wir hatten immer noch genug Platz für Kinderwagen, Hund und spielende Mädels. Gemeinsam verbrachten sie einige Zeit in der großen Spieleecke. Alleine die Deckel der Boxen zu öffnen, war ein toller Zeitvertreib, aber auch die Spielzeuge wurden schnell angenommen. In den Boxen lagen einige Krümel, die Spielsachen selber sahen jedoch sauber aus.

In der Toilette gibt es eine großzügige Wickelkommode mit praktischen Ablagefächern. Der Weg dorthin ist relativ lang, aber auch barrierefrei.

Ich persönlich hatte beim Stillen gerne etwas mehr Privatsphäre und Abstand von fremden Leuten. Das ist in diesem Café durch die riesige Fensterfront und Anordnung der Tische nicht unbedingt gegeben. Auf dem Weg zur Toilette gibt es einen großen Bereich, wo Spinde und ein paar Bänke stehen. Hier hätte ich mich hingesetzt um zu stillen.

Wir verbrachten sehr viel Zeit in dem Café und kamen in Kontakt mit anderen Eltern, denen es ebenfalls sehr gut gefiel. Trotz der Vollbelegung der Tische am Spätnachmittag, gab es noch Platz zum Spielen und wir fühlten uns mit Kindern und Hund willkommen. Wir freuen uns auf unsere nächste heiße Schokolade im Karls Café!

Adresse

Katschhof 1, 52062 Aachen

www.karls-aachen.de/