Horrorclowns: Tipps für Eltern

Zu Angriffen sogenannter Grusel- oder Horror-Clowns kursieren online viele (Falsch-)meldungen, die Panik verbreiten. „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“, gibt Tipps für Eltern von Kindern aller Alterstufen von Kindergartenkind bis Jugendliche. Auch die Polizei Aachen hat ein paar Ratschläge parat.

Schau hin!

Die App wartet mit ständig aktuellen Empfehlungen auf zu Websites, Apps und Fernsehprogramm, aber auch mit vielen Tipps und Hinweisen zum vernünftigen Medienumgang. Da sind etwa die „Goldenen Regeln“ zum Internet, zu sozialen Netzwerken, mobilen Geräten, Games oder zu TV & Film für Kinder und Jugendliche. Oder die Elternfragen zu allen genannten Rubriken. In beiden[…..]

 

Deutsches Jugendinstitut – Datenbank: Apps für Kinder

Eine Datenbank für Kinderapps, wie der Name schon sagt. Diese lässt sich nach verschiedenen Kriterien wie Name, Zielgruppe, Genre oder Schlagwörtern durchsuchen; auch nach den verschiedenen Betriebssystemen der Smartphones und Tablets lässt sie sich filtern. Die Treffer der Suche tauchen mit Bild und Kurzbeschreibung auf, doch klickt man diese an, erhält man eine umfangreiche Besprechung[…..]

Krieg im Netz: Kinder vor der Betrachtung von drastischer Gewalt schützen

Aktuell kursieren im Internet und sozialen Netzwerken viele brutale Videos, die auch für Kinder und Jugendliche zugänglich sind und diese verstören könnten. Der Medienratgeber „SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht“, eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Vodafon, Das Erste und ZDF, sowie TV Spielfilm, rät dazu Kinder vor ungeeignetem Material zu schützen.