6 x 11 Jahre AKiKA

Karneval gehört zur Stadt Aachen wie Kaiser Karl und der Dom. Aachen ist eine Stadt des bunten, karnevalistischen Treibens, und das schon seit etlichen Jahren. Eine Vielzahl von Vereinen sorgt jedes Jahr dafür, dass der Karneval in der Kaiserstadt zum Leben erweckt wird. Mit dazu gehört auch die Heranführung der Kinder an den Karneval. Der Arbeitsausschuss Aachener Kinderkarneval AKiKA hat sich dies zur Aufgabe gemacht. Die Institution feierte im letzten Jahr ihr 6 x 11-jähriges – also 66-jähriges – Bestehen. Aber wie kam es überhaupt zu solch einer Etablierung des Kinderkarnevals in Aachen?

Hobby: Tanzmariechen

„Am meisten Spaß macht mir alles“: Die elfjährige Nele Hess hat in diesem Jahr beim Kinderball der Mariechen den 1. Platz belegt. Im Dezember hat sie bei der Deutschen Meisterschaft in Lohmar als Solomariechen den 5. Platz erreichen können. Wir haben sie eine Woche später beim Solotraining besucht, wo sie gerade mit dem neuen Tanz für die Session 2017 startet.

Luc I. ergreift das Zepter

Als Wolfgang Radermacher, der Leiter des AKiKA (Arbeitsausschuss Aachener Kinderkarneval) bei Familie Piwko vor der Tür steht und die Familie fragt, ob Luc der nächste Märchenprinz sein möchte, sagt dieser sofort zu. Natürlich kommt die Anfrage nicht von ungefähr. Schließlich ist Luc bereits seit Jahren im Hofstaat des Märchenprinzen aktiv und hatte schon die Rollen[…..]