Flanieren auf Französisch – Vater-Kind-Trip nach Paris

Weder ich noch die beiden Mädels waren jemals in Paris, und das, obwohl wir so nahe dran wohnen. So konnte es nicht weitergehen. Also machten wir uns am Ende der Herbstferien auf, um uns die Stadt mal anzusehen: meine Tochter, ihre Grundschulfreundin (beide zwölf) und ich. Ein Wochenende Paris für Anfänger ohne Französischkenntnisse und mein erster Papa-Urlaub mit zwei Mädchen – ein bisschen mulmig war mir schon zumute!

Familienfernreise USA

Ob zwei Überraschungstüten pro Kind reichen, um einen Langstreckenflug zu überstehen? Im Nachhinein muss ich über diese Idee schmunzeln, denn meine Sorgen waren unbegründet. Vielmehr rief meine Tochter beim Landeanflug völlig entsetzt: „Wie, wir sind schon da? Ich wollte doch noch so viel machen!“ Vor lauter Essen, Filmgucken, wieder Essen und Spielen verging die Zeit[…..]

Kreuzfahrt mit Kindern

Als unsere Jüngste gerade laufen gelernt hatte, machten wir unsere erste Kreuzfahrt. Danach konnte sie definitiv jeden Parcours bezwingen. Wir hatten ein kleineres Schiff gebucht und dachten uns nichts dabei, als es am ersten Abend mächtig schaukelte. Unsere Töchter fanden es unglaublich lustig, wie auf einer Schaukel von der rechten Seite des Ganges zur linken[…..]

Günstige Familienferien 2017

Die Jugendherbergen im Rheinland senken 2017 für Familienaufenthalte die Kinderpreise. Egal ob eine Wochenendradtour am Niederrhein oder eine Ferienwoche in der Eifel, die Übernachtung für Familien wird günstiger. Bei der Reise mit der ganzen Familie sind Kinder bis drei Jahre kostenfrei. Kinder von acht bis zwölf Jahren erhalten einen Rabatt von 50 % auf den[…..]

All-inclusive oder lieber mal eine echte Herausforderung?

Über sich selbst hinausgehen, seine Grenzen kennenlernen und sie überwinden. Sich in neue, unbekannte Situationen begeben und sie meistern. Seine eigenen Fähigkeiten entdecken und über sich hinauswachsen. All das haben die Schüler der Stufe neun der 4. Aachener Gesamtschule diesen Sommer gemacht. Die obligatorische Klassenfahrt nach Xanten zu den römischen Bädern war ihnen zu langweilig. Also stellten sie sich einer ganz besonderen Herausforderung.