KingKalli-Buchtipp: Tretet ein in „Das Museum der Dinosaurier“

Fossilienfunde auf der ganzen Welt wecken seit jeher Interesse für das Leben der faszinierenden Urzeitbewohner. Wurde der erste Dinosaurier bereits im Jahr 1824 klassifiziert, so konnten mehr als die Hälfte der heute bekannten Dinosaurier erst in den letzten 30 Jahren bestimmt werden. Moderne Methoden eröffnen Forschern ganz neue Möglichkeiten der Rekonstruktion, wodurch einige alten Theorien[…..]

Gefährliche Tiere

„Gefährliche Tiere“ umfasst Informationen über das Aussehen und die Eigenschaften von verschiedensten Tieren in ihren Lebensräumen. Tierarten werden miteinander verglichen und ihre Merkmale herausgestellt, angefangen bei Raubkatzen über Reptilien und Greifvögel bis hin zu Spinnen und Meeresbewohnern. Das Besondere an diesem Buch sind zum einen die Klappen, die einen den Körper- und Organaufbau der Tiere[…..]

Emma, ein Glückskind

Emma weiß genau, heute muss wieder ein Glückstag sein! Schließlich ist Paul ihr bester Freund. Und mit ihm zusammen kann man wunderbar rückwärtsgehen, denn Paul passt auf und warnt sie rechtzeitig vor Hindernissen. Zudem gehen sie jeden Tag zusammen zur Schule, und wieder zurück. Vielleicht heiraten sie später sogar, sagt Paul. Den Gedanken findet Emma ziemlich gut, denn so muss sie sich keinen Mann mehr suchen, den sie noch gar nicht kennt. Und dann bekommen sie ungefähr sieben Kinder, aber das bleibt erst mal Emmas Geheimnis. Die Welt ist perfekt, bis Paul sich auf einmal immer mehr von Emma zu distanzieren scheint. Viel lieber spielt er nun mit den anderen Jungs Fußball, als sich mit ihr zu treffen. Doch zum Glück gibt es da noch Emmas Familie. Mama und Papa, die große Schwester Amelie und ihre kleinen Zwillingsbrüder Linus und Leo – auch wenn die beiden manchmal ganz schön nerven. Und natürlich Wuschel. Den liebsten Hund der Welt.

In einem tiefen, dunklen Wald …

… gibt es nicht nur Bäume, Hexen und Zwerge, sondern auch Untiere, überaus schreckliche, ziemlich schreckliche und ein bisschen weniger schreckliche. Von einem der weniger schrecklichen lässt sich Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora entführen, denn sie möchte herausfinden, welcher Prinz mutig genug ist, um sie aus den Klauen des Untiers zu befreien. Außer Mut braucht Henriette-Rosalinde-Audoras Retter allerdings[…..]

Märchen für mutige Jungs

Mutige Jungs stehen im Mittelpunkt dieser Sammlung, die sowohl moderne als auch klassische Märchen enthält, originale wie nacherzählte Texte und schließlich einige Märchen vom Herausgeber Heinz Janisch selbst. Ob Schweinehirte oder Prinz, Riese oder Winzling, Ritter oder Knecht: Sie alle zeigen, was es heißt, mutig zu sein: weil sie ehrlich sind, nie die Hoffnung verlieren[…..]

Märchen für mutige Mädchen

Dieses Buch enthält eine Auswahl von Märchen, die alle von ganz außergewöhnlichen Heldinnen erzählen und Mädchen Mut machen. Neben klassischen Volksmärchen wie „Dornröschen“ und „Rapunzel“ finden sich auch relativ unbekannte Märchen aus aller Welt, die der Herausgeber Heinz Janisch lebendig nacherzählt: von der kleinen Äffin aus Afrika bis zur Königin des Meeres aus Italien. Schließlich[…..]

Die schönsten Märchen der Brüder Grimm

Märchenbücher gehören in jede Familie, denn sie entführen uns in eine Welt der Wunder und fantastischen Begebenheiten. Für dieses schön gestaltete Lese-und Vorlesebuch wurden die 14 beliebtesten Märchen der Brüder Grimm ausgewählt. Die Texte wurden von den Kinderbuchredakteuren Dr. Arne Hillienhof und Waltraud Grill an den heutigen Sprachgebrauch be-hutsam angepasst, ohne dass der Erzählton der[…..]

Buchtipp: Ab heute sind wir cool

Leo eröffnet seinem kleinen Bruder Mug, dass er ab heute cool sein wird. „Und was machen wir, wenn wir cool sind?“ fragt der kleine Mug, der sich natürlich anschließen möchte. Leo hat unzählige Ideen, was die beiden tun müssen, um cool zu sein: tagsüber eine Sonnenbrille tragen, gruselige Filme gucken, gruselige Freunde haben und dreibeinige[…..]

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico ist „tiefbegabt“. So bezeichnet er sich selber in seinem Tagebuch. Sein Lehrer auf der Förderschule hat dem Jungen aus Berlin Kreuzberg die Aufgabe gegeben, ein Ferientagebuch zu schreiben. Und so schreibt Rico frei von der Leber weg seine Gedanken und Erlebnisse auf. Er erzählt von seiner sehr schönen Mutter mit den langen Fingernägeln mit[…..]