ritterrostimage

Ritter Rost 2 – Das Schrottkomplott

Kinostart: 19.01.
D 2016 | Regie: Thomas Bodenstein, Marcus Hamann | mit den Stimmen von Christoph Maria Herbst, Dustin Semmelrogge, Jella Haase | 86 Min. | FSK: ab 0 Jahren
Mit ihren bisher fünfzehn Büchern mit zugehörigen Musik-CDs über den Roboter-Ritter Rost und seine Freunde und Feinde schufen Jörg Hilbert und Felix Janosa vor über zwanzig Jahren einen Kindermedienklassiker, der noch immer höchst erfolgreich ist. Überraschenderweise erst 2013 entstand ein erster und für die Produzenten auch recht lukrativer Kinoanimationsfilm.

ballerinaimage

Ballerina

Kinostart: 12.01.
Félicie ist zwölf Jahre alt, hat keine Eltern mehr und lebt deshalb anno 1888 in einem Waisenhaus in der bretonischen Provinz. Ihr größter Wunsch ist es, Tänzerin zu werden, weshalb sie stets in Bewegung ist, zum Leidweisen ihrer Erzieher. Eines Tages glückt ihr zusammen mit ihrem Freund Victor die Flucht in die Stadt aller Sehnsüchte jener Zeit, Paris.

feuerwehrmann

Feuerwehrmann Sam – Achtung Außerirdische!

Kinostart: 06.01.
„Helden im Sturm“ hieß im letzten Jahr der erste Kinoausflug des TV-Animationsstars Feuerwehrmann Sam, der bei den allerjüngsten Film- und Serienfans seit Jahren immens beliebt ist. Der brachte die Kinokassen zum soliden Klingeln, sodass die Fortsetzung nicht lange auf sich warten lassen konnte.

moanaimage

Vaiana

Kinostart: 22.12.
Vaiana ist sechzehn Jahre alt und Tochter von Häuptling Tui, der vor rund zweitausend Jahren auf der polynesischen Insel Motunui das Sagen hat. Einst war ihr Volk für seine außergewöhnlichen Seefahrtkenntnisse berühmt, doch seit eintausend Jahren fürchten die Bewohner Motunuis sich davor, weiter als über das Riff um ihre Insel hinauszusteuern.

film_pets

Pets

Vor über 20 Jahren beantworteten die Animationskünstler von Pixar in ihrem ersten Spielfilm „Toy Story“ auf spektakuläre Weise die Frage: Was machen Kinderspielfiguren, wenn wir Menschen nicht hinsehen? Die Macher von der „Ich – Einfach unverbesserlich“- und „Minions“-Konkurrenz schlagen in „Pets“ nun einen ähnlichen Weg ein, bloß sind es diesmal unsere Haustiere, die ohne Zweibeiner-Aufsicht in abenteuerliche Ereignisse verstrickt werden.

kino_iceage5

Ice Age – Kollision voraus!

Kinostart: 30.06.
Zum fünften Mal dürfen Animationsfilmfans Faultier Sid, Säbelzahntiger Diego und Mammut Manny durch die Steinzeit begleiten. Ihr angeblich allerletztes Abenteuer nimmt buchstäblich kosmische Dimensionen an und der Fortbestand der Erde steht auf dem Spiel. Denn als Nager Scrat auf der Jagd nach seiner Nuss ein Raumschiff wiederentdeckt, das schon in Teil 1 aus dem Jahr 2003 kurz im ewigen Eis zu sehen war, aktiviert er es versehentlich, düst damit ins Weltall und löst wie gewohnt eine Kettenreaktion aus, die diesmal einen zerstörerischen Meteoritenschauer in Richtung Heimat schickt.

ROBINSON CRUSOE

Robinson Crusoe

Kinostart: 04.02.
„Robinson Crusoe“, Daniel Defoes Geschichte eines Schiffbrüchigen, der auf einer Insel ums Überleben kämpft, gehört zu den Klassikern der Weltliteratur. Einige Grundelemente dieser berühmten Vorlage greift nun der jüngste Animationsstreifen der belgischen 3D-Schmiede nWave Pictures auf, die in den letzten Jahren bereits für die beiden „Sammys Abenteuer“-Filme und „Das magische Haus“ verantwortlich zeichnete.

kurzfilmkino_ormie

KurzfilmKino: Ormie

Ormie sieht zwar aus wie ein Glücksschweinchen – bei seinen Versuchen an die Kekse zu gelangen hat er selber aber eher weniger davon ;-) Für Silvester haben wir diesen netten kleinen Kurzfilm wieder hervorgeholt.

arlospot

Arlo & Spot

Kinostart: 26.11.2015 USA 2015 | Regie: Peter Sohn | mit den Stimmen von Tom Wlaschiha, Reiner Schöne | 100 Min. | FSK: ab 0 Jahren Seit Anfang Oktober feiert „Alles steht Kopf“ in den deutschen Kinos Erfolge. Damit sowie nun mit „Arlo und Spot“ bringen die für ihre perfekten 3D-Animationsfilme wie „Findet Nemo“ oder „Toy…
INSIDE OUT

Alles steht Kopf

Kinostart: 01.10.
Riley ist elf Jahre alt und vom Umzug der Familie aus dem ländlichen Kleinstadtidyll ins hektische San Francisco alles andere als angetan. Buchstäblich spielen da die Gefühle aller Familienmitglieder verrückt – und wir Zuschauer dürfen daran teilhaben.