Barbie – Die Magie der Delfine

Kinostart: 02.11. CDN 2017 | Regie: Conrad Helten | 78 Min.deutsche Stimmen und FSK noch unbekannt Barbie, die wohl berühmteste Spielzeugpuppe der Welt, gibt es seit 1959. Seitdem schaffen es die Rechteinhaber von Mattel, die Figur immer neuen Freizeit- und Berufsfeldern zuzuführen und mit den dazu passenden Outfits zu versehen. Auch verschiedene Freunde und Familienmitglieder[…..]

Der kleine Vampir

Kinostart: 26.10. D/NL/GB/DK 2017 | Regie: Richard Claus, Karsten Kiilerich | mit den Stimmen von Bennet Pappe, Ben Boxberg, Thomas Balou Martin | 82 Min. | FSK noch unbekannt 1979 veröffentlichte Angela Sommer-Bodenburg den ersten Band ihrer inzwischen 21-teiligen Reihe um den kleinen Vampir Rüdiger von Schlotterstein und dessen Menschenfreund Anton Bohnsack. 1985 und 1992[…..]

Louis & Luca – Das große Käserennen

Kinostart: 12.10. NOR 2015 | Regie: Rasmus A. Sivertsen deutsche Stimmen noch unbekannt 78 Min. | FSK: ab 0 Jahren In Norwegen kennen Jung und Alt den Erfinder Alfie und seine tierischen Assistenten, die Elster Louis und den Igel Luca, wenn auch unter anderen Namen. Ersonnen wurden sie 1954 von Kjell Aukrust für einen regelmäßigen[…..]

Captain Underpants – Der supertolle erste Film

Kinostart: 12.10. USA 2017 | Regie: David Soren | deutsche Stimmen noch unbekannt | 89 Min. | FSK: ab 0 Jahren George und Harold sind schon seit Kindergartenzeiten beste Freunde. Mit überbordender Vorstellungskraft erschaffen sie in ihrem Baumhaus Comics in Eigenregie. Ihre Streiche und Albernheiten sind Mr. Krupp, dem humorlosen Grundschuldirektor, ein Dorn im Auge,[…..]

My Little Pony – Der Film

Kinostart: 05.10. USA 2017 | Regie: Jayson Thiessen | mit den Stimmen von Maite Kelly, Beatrice Egli, Gil Ofarim | 99 Min. | FSK noch unbekannt In Ponyville gibt es immer einen Grund zu feiern. Diesmal steht ein großes Freundschaftsfestival an. Doch dessen Vorbereitungen werden jäh unterbrochen, als plötzlich die Kommandantin des finsteren Storm Kings,[…..]

Cars 3: Evolution

Kinostart: 28.09.
Mit Teil 1 ihrer Filmreihe um sprechende Fahrzeuge hoben die Pixar-Animationsstudios vor elf Jahren zwar nicht unbedingt ihre dramaturgisch beste, wohl aber lukrativste Serie aus der Taufe. An den Kinokassen schlugen sich die Autorennabenteuer zwar nicht schlecht, die größten Gewinne fuhr man aber durch den Verkauf einer überwältigenden Flut an Spielzeug und Merchandisingprodukten ein, die selbst in den Jahren zwischen den Filmen unaufhörlich für klingelnde Kassen sorgte.

The LEGO Ninjago Movie

Kinostart: 21.09.
Im TV und natürlich als Spielzeug ist die „Ninjago“-Serie von Bauklotzpezialist LEGO seit Jahren vor allem bei Jungs zwischen 6 und 13 ein Hit. Sechs jugendliche Ninjakrieger bekämpfen darin das Böse, das in vielfältiger Gestalt immer wieder ihre Welt heimsucht. Wenn sie nicht gerade als maskierte Helden unterwegs sind, sind die Freunde aber Teenagernerds mit ganz klassischen Problemen wie Mobbing und erster Liebe.

Happy Family

Kinostart: 24.08.
Um Familie Wünschmann steht es nicht zum Besten: Der Buchladen von Mutter Emma steht kurz vor der Pleite, Vater Frank in seinem Bankerjob vor dem Burnout, Tochter Fee pubertiert heftig vor sich hin und der hochintelligente Sohn Max wird von seinen Mitschülern gemobbt. Nach dem Besuch einer desaströsen Kostümparty kommt es noch schlimmer: Hexe Baba Jaga belegt die vier mit einem Fluch und verwandelt Emma in eine Vampirin, Frank in Frankensteins Monster, Fee in eine Mumie und Max in einen Werwolf.

Bigfoot Junior

Kinostart: 17.08.
Mit „Fly Me to the Moon“, „Das magische Haus“, „Robinson Crusoe“ und den beiden „Sammys Abenteuer“-Filmen haben Regisseur Ben Stassen und das belgisch-amerikanische Animationsstudio nWave Pictures in den letzten Jahren fünf grundsolide 3D-Trickfilme erschaffen, die auch an den Kinokassen recht erfolgreich waren und vor allem bei Grundschul- und älteren Kindergartenkindern Anklang fanden. „Bigfoot Junior“, der jüngste Streich des inzwischen gut eingespielten Teams, richtet sich ebenfalls an diese Zielgruppe und verspricht, eine ebenso abenteuerliche wie humorvolle, nicht ganz alltägliche Vater-Sohn-Geschichte zu werden.

Emoji – Der Film

Kinostart: 03.08.
Neben Menschen, Tieren, Aliens und Fantasiekreaturen erscheinen in Animationsfilmen immer wieder auch auf den ersten Blick völlig ungeeignet erscheinende, unbelebte Dinge als Hauptcharaktere. Nach Einblicken ins Innenleben von Spielzeugfiguren („Toy Story“), Autos („Cars“), Robotern („WALL-E“), Gefühlen („Alles steht Kopf“) oder gar Lebensmitteln (der erst ab 16 Jahren freigegebene „Sausage Party“) könnte man allerdings denken, dass so ziemlich alle möglichen und unmöglichen Themenwelten inzwischen abgegrast wurden. „Emoji – Der Film“ belehrt einen jedoch eines Besseren, dreht sich hier doch alles um die niedlichen Smileys und Symbolbilder, die beim Texten via Smartphone oder PC für die verschiedensten Begriffe und Emotionen stehen.