Sommer daheim: Was machen wir heute?

in Aktuelles um die Ecke, Basteln, Familienleben, Spiele

Die Vorstellung, in den Ferien zu Hause zu hocken, während die anderen die schönsten Länder der Welt bereisen, ist erst mal gar nicht so toll. Bei näherer Betrachtung muss ein Urlaub zu Hause aber weder öde noch grau ausfallen und kann dabei sogar für alle erholsam sein. Wir haben für alle Daheim-Urlauber kreative Ideen und Tipps zusammengestellt – zum Kochen, Basteln, Spielen und Unternehmen.

Urlaub vom Alltag. Aber wirklich!
Ungeliebte Verpflichtungen sollten nicht in die Urlaubszeit geschoben, sondern vorher erledigt werden. Auf die richtige Einstellung kommt es an und auf den richtigen Rhythmus: Länger schlafen, länger aufbleiben, viel draußen sein. Aber auch lecker essen, Neues entdecken, miteinander spielen und endlich mal alles machen, wofür sonst keine Zeit da ist.

Den Urlaub trotzdem planen
Jedes Familienmitglied hat eigene Ideen und Vorstellungen, wie der perfekte Urlaub verlaufen soll. Auch die Bedürfnisse sind grundverschieden. Daher ist es gut, wenn sich alle vor den Ferien einmal zusammensetzen und besprechen, welche Unternehmungen gemacht werden und was man in den Ferien erwartet. Wer will, kann einen Wochenplan erstellen, in den alle Aktivitäten eingetragen werden. Die „freie Zeit“, die jeder verbringen kann, wie er will, sollte dabei nicht zu kurz kommen.

Spaß muss nicht teuer sein
Ob unterwegs oder zu Hause, ob Regen oder Sonnenschein – mit unseren Bastel-, Küchen- und Spielideen wird der Sommer zu Hause noch bunter und fröhlicher – und die Langeweile kann gerne auf Reisen gehen. Wie wäre es z. B. mit einem Frühstück im Wald, einer Radtour oder einem Ausflug mit der ganzen Familie?  Auch im eigenen Garten, Hof oder Haus können Daheim-Urlauber den Sommer genießen und Neues entdecken: Z.B. bei einem Besuch im hauseigenen „Kindercafé“ mit selbst gebackenen Muffins. Oder im Steinemuseum mit anschließendem Hofkonzert. Der Fantasie freien Lauf lassen und mit ganz einfachen Dingen aus der Natur, dem Haushalt und der eigenen Kindheit experimentieren. Auf den folgenden Seiten haben wir eine Vielzahl lustiger und kreativer Ideen zusammengestellt.

Die alten Kinderspiele sind nützlicher als die Alten dachten
Die meisten Eltern erinnern sich noch sehr gut an die Spiele, die sie als Kinder liebten. Diese Hinterhof-Klassiker brauchen so gut wie keine Vorbereitung und können quasi an jedem Ort gespielt werden: Verstecken, Räuber und Gendarm, Plumpssack, Schubkarren-Rennen, Balancieren oder Stille Post, um nur einige Beispiele zu nennen. Besonders die Laufspiele bedienen den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder und sind wahre Wunderwaffen gegen Langeweile und miese Stimmung. Aber auch Klatschspiele, Ratespiele wie „Teekesselchen“ oder Konzentrationsspiele wie „Ich packe meinen Koffer“ können überall spontan zum Einsatz kommen.

Spielen und Basteln mit Reststoffen und Naturmaterialien
Wer gerne bastelt, der sammelt auch gerne. Alles, was andere für wertlos halten, kann einem Bastler noch brauchbar erscheinen: Pappe, Kronkorken, bunte Stoffreste, Gummis, Wolle, Bindfäden. Aber auch Mutter Natur bietet Unmengen an Bastelmaterial: Aus Stöcken, Steinen und Blumen können zahlreiche Dinge entstehen: Aus Löwenzahn oder Gänseblümchen werden Ketten und Kränze geflochten. Aus gesammelten Stöcken werden Pfeil und Bogen, Steinschleudern und Piratenschiffe. Oder einfach mal einen Staudamm bauen, auf einem Grashalm pfeifen, Steine springen lassen oder eine Indianderhütte im Wald errichten.

Kochen und genießen
Besonders bei Ausflügen kommt das „gute Essen“ gerne mal zu kurz – oder die angebotenen Snacks sind teuer und ungesund. Trotzdem: Die Pommes zwischendurch dürfen auch mal sein! Für die Leser, die Lust haben, etwas für ein Picknick vorzubereiten, haben wir ein paar Rezepte zusammengestellt, die anstelle des obligatorischen Butterbrots in jeden Rucksack oder Picknickkorb passen und richtig lecker sind.

Ausflüge in der Region
Sechs Sommerferienwochen lang zu Hause? Wer gar nicht wegfährt, möchte die Zeit vielleicht etwas auflockern und zwischendurch einen Tagesausflug unternehmen.
In unserem Kalender findet ihr Unternehmungen für jeden Tag.
Bei den Ausflugszielen und bei Ausflüge findet ihr vielleicht ein paar Orte in der Umgebung, die ihr noch nicht kennt.

Von Andrea Claessen aus KingKalli 70 Juni/Juli 2015

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar