Mehr als nass – jede Menge Wasserspaß

In den städtischen Schwimmhallen Süd, Brand und in der Ulla-Klinger-Halle gibt es in den Sommerferien vielfältige Angebote. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, ansonsten nur Schwimmsachen mitbringen und das normale Entgelt für die Schwimmhalle entrichten. Hierbei ist die Ferienkarte für 20 Euro ein guter Tipp!

Süße Minions zum Knabbern

LEIBNIZ backt wieder mal Kekse mit kultigen Kinofiguren: Gru, Minions & Family sind zum Knabbern in den Läden – pünktlich zum Start des Kino-Hits „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“.  Sie sind klein, gelb, unaufmerksam – einfach liebevolle Chaoten! Die Minions haben die Herzen vor allem jüngerer Menschen im Sturm erobert und mit den beiden vorangegangenen[…..]

Schwangerentag und Sommerfest im Marienhospital

Die Bilder sprechen für sich. Das Marienhospital hat sich heute von seiner besten Seite gezeigt! Für jung und alt gab es massig zu lernen und auszuprobieren. Die Kleinen waren alle eifrig im Teddybärenkrankenhaus beschäftigt, egal ob beim Roentgen oder Verarzten ihrer Kuscheltiere. Feuerwehrwagen und Krankenwagen konnten von innen erkundet werden, draußen gab es Vorführungen und[…..]

Hexenverfolgung in Aachen

Sie war 13 Jahre alt und „kannte nicht mal das Vaterunser“, erzählt Dr. Werner Tschacher, der zum Thema Hexenverfolgung promoviert hat und nächste Woche in Zuge der Reformationsausstellung zu einem Vortrag ins Centre Charlemagne kommt. Als sie von jesuitischen Seelsorgern befragt und vielleicht auch vom Scharfrichter gefoltert wurde, gab sie sich offenbar störrisch und bereitete[…..]

Ich – Einfach unverbesserlich 3

Kinostart: 06.07.
Das Franchise rund um „Ich – Einfach unverbesserlich“ mit dem ehemaligen Erzschurken Gru, seinen Adoptivkindern, Dr. Nefario und natürlich den verrückten Minions boomt nach dem Erfolg der Vorgängerfilme auch anno 2017 weiter. Überraschend, wie den Drehbuchautoren, die von Beginn an dabei sind, immer noch etwas zu ihren Figuren einfällt.

Vorhang zu in der Barockfabrik

„Die Barockfabrik schließt zum 30. Juni 2017“ steht seit einigen Wochen auf der Webseite des Kulturhauses zu lesen – unauffällig verlinkt zu einem YouTube-Video, in dem Sal Valentinetti den Sinatra-Song „My Way“ zum Besten gibt. Eine seltsame Kombination aus nüchternem Behördensprech und großen Gefühlen trifft da aufeinander, und irgendwie passt das auch ganz gut. Denn[…..]

 

Workshop „Und jetzt komm ICH!“ für Geschwister kranker Kinder

Wieder bietet der BUNTE KREIS in der Region Aachen den Workshop „Und jetzt komm ICH!“, ein Angebot für Geschwister kranker oder behinderter Kinder, an. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Kursbeginn ist der 13. September 2017. Der Kurs beinhaltet 10 Termine und findet jeweils mittwochs in der Zeit von 15:30 bis 17:30 Uhr in Aachen,[…..]

Von Gartenwächtern, Hochstaplern und Kochprofis

Bei der Offenen Tür im Driescher Hof sind ein paar sehr engagierte und kreative Mitarbeiter am Start, die wirklich etwas bewegen. Zum Beispiel mit dem Projekt „Let’s Move“ zur Gesundheitsförderung von Kindern und Teenies. In dessen Rahmen hat auch der Social Day stattgefunden – eine Initiative der Firma Zentis zur Verschönerung und Instandsetzung der Einrichtung für Kinder- und Jugendhilfe. Wir haben den D’Hof besucht und erlebt, wie Führungskräfte zu Handwerkern, Eltern zu Kochprofis und Kinder zu Gärtnern werden.

Grüne Oasen und Gehweg-Paradiese

Wer pflanzt und sät, erntet viel Gutes – z. B. einen Nachbar-Oskar. Immer mehr Nachbarschaften gestalten ihr Wohnumfeld selbst. So entstehen ganz neue Wohlfühlräume.
Begrünungs- und Umweltaktionen stehen für viele Nachbarschaften auf dem Programm. Durch die Verschönerung ihres Wohnumfelds stärken sie auch die Identifikation mit ihrem Quartier. Bis Oktober können Nachbarn mit dem grünen Daumen ihre Projekte beim Wettbewerb von Netzwerk Nachbarschaft einreichen – und 500 Euro gewinnen.

Lieblingsplätze 9: Spielplatz Richardstraße/Suermondtviertel

Das Lieblingswort meiner Anderthalbjährigen ist „Wawa“ – Wasser. Damit sie bei dem warmen Wetter ausgiebig planschen kann, schwangen wir uns aufs Fahrrad und fuhren in die Richardstraße. Dort gibt es neben den Gemeinschaftsgarten „HirschGrün“ einen tollen Spielplatz mit einer Wasserpumpe. Das Rad konnten wir direkt am Eingang an einen der Parkbügel anschließen. Die Kleine entdeckte[…..]

Ausprobiert: ERKA Bad

Bei heißen Temperaturen kochen schon mal die Emotionen über – vorallem wenn am Beckenrand fotografiert wird. So beobachtet beim Schwimmbadbesuch im vollen ERKA Bad. Sonst aber ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Pflegepersonen für Kinder gesucht

In Aachen gibt es Kinder, die aus den unterschiedlichsten Gründen über einen längeren Zeitraum oder auf Dauer nicht mehr bei ihren Eltern leben können. Deswegen sucht der Pflegekinderdienst in der Stadt Aachen – der Sozialdienst Katholischer Frauen und der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule – geeignete Personen, die nicht nur Erfahrung in dem Umgang mit[…..]

Feelings oder Lottospielen ist für Loser

Paris hätte der glücklichste aller Ehemänner werden können, doch Romeo stieg in den Capulet’schen Garten und Julia war für immerfort. Aber wen interessiert schon Paris, nach wenigen Zeilen ist der Verschmähte vergessen, das Bangen und die Tränen gelten fortan dem tragischen Liebespaar. Jetzt steht er da, verloren und wütend, klagt an, stellt Fragen, genau wie all die anderen Suchenden dieser vor Energie nur so strotzenden Gang, doch die Antworten bleiben aus. Denn das Leben sitzt ihnen in den Nacken, schwer zu ertragen und noch schwerer abzuschütteln.

Zwölf Jugendliche haben unter der Regie von Simon Rußig und Hannes Schumacher eine eigen- und einzigartige Interpretation der klassischen Liebesgeschichte auf die Bühne gebracht.

Mit der Draisine durchs Hohe Venn

Wir wussten ja, dass Radfahren auf dem Vennbahnweg immer beliebter wird, aber uns war nicht klar, dass die Pedalfahrt mit einer Draisine auf der alten Bahntrasse mindestens genauso begehrt ist. Wir erhielten gerade noch das letzte verfügbare Railbike. Los geht es immer zu festen Zeiten mit zunächst geringen Abständen zwischen den einzelnen Fahrzeugen. Die Abstände[…..]

Ferien in den städtischen Bädern: Jede Menge Wasserspaß

Auch in den Sommerferien 2017 gibt es in den städtischen Schwimmhallen Süd, Brand und in der Ulla-Klinger-Halle viele Möglichkeiten, die Sommerferien spielerisch oder sportlich zu verbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach nur Schwimmsachen mitbringen und das normale Entgelt für die Schwimmhalle zahlen. Ein Tipp: die Ferienkarte zum Preis von 20 Euro, die für die[…..]

Ausprobiert: Türkisches Frühstück in der Elsassstraße

Unser Auto ist in der Werkstadt und meine Einjährige und ich verbringen die Wartezeit mit Spazieren gehen. Unsere Mägen knurren und wir verspuren Hunger auf ein zweites Frühstück. In der Elsassstraße entdecken wir ein einladendes Restaurant, das wir sofort betreten. Wir nehmen auf einer bequemen Sitzbank Platz und bestellen ein türkisches Frühstück. Mein Wunsch, es[…..]