Neuer Spielplatz „alter Tivoli“ für Aachen

in Aktuelles um die Ecke, Familienleben

Heute wird der neue Spielplatz „alter Tivoli“ eingeweiht. Über 400.000 Euro hat sich die Stadt die Anlage im neuen Wohngebiet kosten lassen. Sie liegt geschützt zwischen Neubauten – die Gefahr, dass Kinder auf die Straße laufen besteht hier nicht. Ansonsten bietet er viele Spielmöglichkeiten für Kinder ab Kleinkindalter bis etwa 10 Jahren. Es geht los mit Schaukeln für verschiedene Alterstufen (inkl. Babyschaukel und Nestschaukel), Klettermöglichkeiten, Hängematte, Drehscheibe in Fußballoptik, Rutschen, eingelassene Hüpfstelle, Schaukelpferdchen (in Anlehnung an den Chio) und Spielhaus für Kleine „Tivoli-Kassenhäuschen“. Die Farbgebung schwarz-gelb lehnt sich an die Farben von Alemannia-Aachen an. An zahlreiche Sitzgelegenheiten für die Eltern ist auch gedacht. Die Familien des Wohngebiets wurden in die Planung miteinbezogen und Kinder des angrenzenden Kindergartens Tivolino durften Zeichnungen erstellen, wie sie sich den Spielplatz vorstellen.
Der Spielplatz liegt genau hinter dem Hit Supermarkt an der Krefelder Straße. Das Moss-Café hat einen Ausgang mit Terrasse zum Spielplatz hin.

Derzeit gibt es in dem Wohngebiet noch Diskussionen darüber, was mit dem Würselener Wall geschehen soll, der das Wohngebiet zum neuen Tivoli und zur Autobahn hin in vor Lärm abschirmt. Anwohner und Aktivisten sind dafür, den Wall zu erhalten. Die Stadt Aachen indess möchte den Wall verkleinern und hier Terrassenhäuser errichten, die nicht dem ursprünglichen Bebauungsplan entsprechen.
Initiative zur Erhaltung des Würselener Walls: http://tivoli-erhalten.de/

 

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar