Merida

in Filmarchiv, Im Kino

Die rebellische Königstochter Merida, eine meisterliche Bogenschützin und Individualistin, soll gegen ihren Willen verheiratet werden. Ein Turnier soll entscheiden, welcher Anwärter der umliegenden Clans um die Hand der rauen schottischen Schönheit anhalten darf – als Ritter maskiert deklassiert Merida selbst die übrigen Kandidaten. Ein Streich mit Konsequenzen, führt er doch indirekt zu einer Verzauberung, die der jungen Frau das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens beschwert. They did it again!

Erneut ist den Pixar-Studios ein Meisterwerk gelungen, dass sowohl den langen erzählerischen Atem als auch die technische Perfektion besitzt, die das im Original schlicht „Brave“ betitelte Highlands-Abenteuer zum Film des Monats erklärt. Nachdem „Toy Story 3“ und „Cars 2“ die Künstlichkeit der Oberflächen und des Materials auf die Spitze getrieben hatten, setzt „Merida“ auf ein naturalistisches Setting, dass opulente Landschaftsentwürfe mit fulminanter Action unter einen Hut bringt. Zudem hat man selten eine reifere und künstlerisch elaboriertere 3D-Projektion gesehen. Übrigens: Auch der Vorfilm „La Luna“, in dem ein kleiner Junge seinen Vater und Großvater zum ersten mal auf See fahren und sie bei ihrer Arbeit begleiten darf, verdient Beachtung als eigenständiges Wunderwerk.

USA 2012 | Regie: Mark Andrews u.a.

Apollo Aachen: Achtung KingKalli-Leser: im Heft gibts einen Gutschein für eine Kindertüte Popcorn!
www.apollo-aachen.de
Cinéplex Kapzuinerkarrée:
www.cineplex.de/kino/home/city1
Cinetower Alsdorf
www.cinetower.de
Comet Düren:
www.comet-cinemas.com

 

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar