Licht an! Es wird Herbst.

in Aktuelles um die Ecke

Die Kampagne „FahrRad in Aachen“ bietet zum Beginn der dunklen Jahreszeit verschiedene Aktionen rund um die Fahrradbeleuchtung.
„Ach, da brauch ich doch mein Licht noch nicht anzuschalten, es ist doch nur ein bisschen düster.“ Irrtümlicherweise denken vor allem viele Kinder, dass es nur darauf ankommt, selbst beim Fahrradfahren etwas zu sehen. Jedoch ist in erster Linie wichtig, dass jeder Radfahrer von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird. Auch viele Erwachsene sind im Dunkeln unbeleuchtet unterwegs. Doch gerade im Herbst muss jeder Radfahrer eine funktionierende Beleuchtung hat. Als Verkehrsteilnehmer gefährdet er sich sonst nicht nur selbst, sondern auch andere. Das Licht sollte stets einsatzbereit sein, und die Radfahrer sollten durch Reflektoren und helle Kleidung auf sich aufmerksam machen.
Der Lichtaktionstag „FahrRad in Aachen, aber helle!“ am 31. Oktober weist auf alle Gefahren beim Radfahren in der dunklen Jahreszeit hin. Worauf ist bei der Beleuchtung zu achten? Welche Reflektoren sind Pflicht? Was ist zu tun bei einem defekten Licht? Diese und viele weitere Fragen werden bei der Aktion am Elisenbrunnen von 11 bis 15 Uhr beantwortet.

„Sehen und gesehen werden“ steht auch im Mittelpunkt bei einer Aktion an Aachener Grundschulen. Die jungen Verkehrsteilnehmer sollen an vier Stationen lernen, worauf sie bei der Fahrradbeleuchtung achten müssen. In einer „Black Box“ wird hier eine abendliche Straßenszene nachgestellt. Die Kinder dürfen in einer dunklen Box auf ein Fahrrad steigen und losradeln. Dabei erleben sie, dass Fahrradlampen nicht nur das Umfeld beleuchten, sondern auch die Position anzeigen. An weiteren Stationen erfahren die Grundschüler die vorgeschriebenen Bestandteile einer Fahrradbeleuchtung und die Bedeutung und Wirkungsweise von reflektierenden Elementen. Die Kinder können zudem bei einem Reparaturkurs selbst Hand anlegen und erfahren so Tricks zur Selbsthilfe bei einem defekten Licht.

Die Schulen GGS Richterich, GGS Driescher Hof, GGS Vaalsquartier und GGS Am Lousberg nehmen schon an der Ausstellung teil. Bei Interesse können sich weitere Schulen bei Dr. Stephanie Küpper unter fahrrad-in-aachen@mail.aachen.de melden.

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar