KurzfilmKino: Paper City

in Filmarchiv, Im Kino, Kurzfilmkino

Zu den Vorzügen des Animationsfilms gehört es, sich seine Welt so bauen zu können, wie sie einem gefällt – um einmal Pippi Langstrumpf frei zu zitieren. Ein Auto fährt auf einer Straße durch die Landschaft und links und rechts wächst in atemberaubender Geschwindigkeit eine Papier-Stadt aus dem Boden. Das Resultat ist deswegen so erstaunlich, weil es zwar erkennbar mit einer 3D-Software entstanden ist, sich aber trotzdem den Charme eines aus Papier gebauten Wunderlandes erhält.

Altersempfehlung: Für alle Altersstufen.

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

2 responses to “KurzfilmKino: Paper City