KurzfilmKino: Paper City

in Filmarchiv, Im Kino, Kurzfilmkino

Zu den Vorzügen des Animationsfilms gehört es, sich seine Welt so bauen zu können, wie sie einem gefällt – um einmal Pippi Langstrumpf frei zu zitieren. Ein Auto fährt auf einer Straße durch die Landschaft und links und rechts wächst in atemberaubender Geschwindigkeit eine Papier-Stadt aus dem Boden. Das Resultat ist deswegen so erstaunlich, weil es zwar erkennbar mit einer 3D-Software entstanden ist, sich aber trotzdem den Charme eines aus Papier gebauten Wunderlandes erhält.

Altersempfehlung: Für alle Altersstufen.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

2 responses to “KurzfilmKino: Paper City