Im Beet mit … vierte Gartensaison startet!

in Blog: Im Beet mit ...

Habt ihr in den letzten drei Jahren eifrig mitgelesen und mitgefiebert, ob unsere Gartenkünste Fortschritte machen, ob das Gemüse im Schrebergarten den nächsten Nacktschneckenangriff überlebt und was aus den verkümmerten Pflänzchen auf der Dachterrasse wird?
Auch in diesem Jahr geht das Gartenprojekt wieder an den Start, diesmal aber ohne Mietbeet bei Gut Hebscheid. Ich will mich nach dem Erfolg mit dem Hochbeet im Schrebergarten in diesem Jahr mehr auf diesen konzentrieren, zumal er in meiner Straße liegt und ich nicht immer fahren muss.

Mangold ist winterhart und das Hochbeet steht immer noch, auch ohne Plastikfolie drin.
Mangold ist winterhart und das Hochbeet steht immer noch, auch ohne Plastikfolie drin.

Also ging es letzte Woche los und wir haben es auch ohne handwerkliches Können geschafft aus 3 Paletten, die auch noch unterschiedlich hoch waren, ein Hochbeet an das von letztem Jahr anzubauen – einfach annageln heißt die Devise. Im Anschluss haben wir es mit Stöcken, Zweigen, Blättern und dem Inhalt eines kompletten Komposters befüllt. Heute kamen dann 2 Säcke Bioerde drauf und das Ganze konnte mit ein paar Pflänzchen, die ich heute Vormittag bei Hebscheid gekauft habe bepflanzt werden. Frühlingszwiebeln, Fenchel, rote Beete, Salat und ein Hokkaido haben ein neues Zuhause bezogen.
Im Beet vom letzten jahr entwickelt sich der Magold immer noch prächtig – ich wußte garnicht, dass er zweijährig ist! Und auch zwei Porreestangen haben den Winter überstanden und warten darauf, gegessen zu werden.

Wir haben auch einen neuen Versuch gestartet, den kleinen Unterstand mit Tomaten, Gurken und einem Paprika zu bepflanzen. Der letzte Versuch ist schon nach einem Tag kläglich gescheitert, denn alles ist den Nacktschnecken zum Opfer gefallen – hoffentlich verabscheuen diese die neue Erde mit einem strengen Pferdemist Odeur. Wenn nicht wird dies wohl das letzte Foto bleiben.
In einer Ecke des Gartens haben wir den Boden umgegraben und Kartoffeln gepflanzt. Ich bin gespannt, ob das so erfolgreich wird wie auf Hebscheid.

IMG_3682schrebergarten_gewaechsniesche
Haltet durch! Hoffentlich kommen die Schnecken nicht!

Die Terrasse hat sich auch sehr entwickelt. Fotos demnächst! Auch dort will ich es versuchen eine Tomate und eine Gurke im Topf zu ziehen. Bisher zeigt die Erfahrung, dass die Pflanzen dort um einiges schlechter gedeihen, als auf Hebscheid oder im Hochbeet.

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar