Hexe Lilli rettet Weihnachten

in Im Kino, Standard

Kinostart: 09.11.
D 2017 | Regie: Wolfgang Groos | mit Hedda Erlebach, Jürgen Vogel, Anja Kling | Laufzeit und FSK noch unbekannt
Die Kinderbücher um die kleine Hexe Lilli, geschrieben vom Pseudonymautor Knister, sind seit vielen Jahren nicht nur in Deutschland populär. 2009 und 2011 setzte sich der Erfolg der Reihe in Form zweier Kinofilme fort. Sechs Jahre später wollen deren Macher nun daran anknüpfen, mit anderen Darstellern und einer brandneuen, diesmal ganz auf Weihnachten eingestimmten Geschichte. Diese beginnt allerdings ganz unfeierlich mit einer aufgebrachten Lilli, die mächtig sauer darüber ist, dass ihr kleiner Bruder Leon ihr neues Nikolausgeschenk kaputt gemacht hat. Wutentbrannt hext sie Leon mit Hilfe eines verbotenen Zauberspruchs den leibhaftigen Knecht Ruprecht aus dem Mittelalter auf den Hals. Der macht sich bald darauf jedoch selbstständig und wird mit zunehmender Verweildauer in der heutigen Welt immer böser, sodass Lilli und ihr Drache Hektor in die Vergangenheit reisen müssen, um den echten Nikolaus um Hilfe zu bitten, bevor Ruprecht Weihnachten zunichtemacht.

Gezeigt wurden vom fertigen Werk bisher nur drei kurze Szenen, die auf einen gelungenen Weihnachtsfilm mit den liebgewonnenen Figuren hoffen lassen.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar