Ferien in den städtischen Bädern: Jede Menge Wasserspaß

in Aktuelles um die Ecke, Sport

Auch in den Sommerferien 2017 gibt es in den städtischen Schwimmhallen Süd, Brand und in der Ulla-Klinger-Halle viele Möglichkeiten, die Sommerferien spielerisch oder sportlich zu verbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach nur Schwimmsachen mitbringen und das normale Entgelt für die Schwimmhalle zahlen. Ein Tipp: die Ferienkarte zum Preis von 20 Euro, die für die kompletten Sommerferien gilt und mit der man einmal täglich in eine der Aachener Schwimmhallen kommt. Erhältlich ist die Karte an den Kassen der Schwimmbäder.

Ferienaktion Schwimmhalle Süd

Spielstunden: Toben und Spielen mit  Spielgeräten
– donnerstags: 15:00-17:00 Uhr
– samstags: 14:00-16:00 Uhr
Flossenschwimmen
– samstags: 11:30-13:00 Uhr
Ferienspiele vom 24.07. bis 25.08.
Wechselnde Angebote unter Leitung der Schwimmmeister
„Wonneproppenstunde“ im Lehrschwimmbecken, montags und mittwochs von 11:00-12:00 Uhr
„In hohem Bogen“ im tiefen Teil des Sportbeckens, dienstags und freitags von 11:00-12:00 Uhr
„Wasserball“ im tiefen Teil des Sportbeckens, montags und mittwochs von 15:00-16:00 Uhr
„Mattenlaufen“ im tiefen oder flachen Teil des Sportbeckens, dienstags und freitags von 15:00-16:00 Uhr

Ferienaktion Schwimmhalle Brand

Spielstunden – Toben und Spielen mit Spielgeräten
– mittwochs: 16:00-18:00 Uhr
– samstags: 14:00-16:00 Uhr
Flossenschwimmen:
– sonntags 12:00-13:00 Uhr
Ferienspiele vom 17.07. bis 25.08.
Täglich wechselnde Spiele im großen Becken und im Lehrschwimmbecken wie z. B. Tauchparcours, Wasserball, Sprungspaß vom 1-Meter-Brett oder Minitischtennis
montags bis freitags: 14:00-16:00 Uhr

Ferienaktion Ulla-Klinger-Halle

Spielstunden: Toben und Spielen mit Spielgeräten
– samstags: 15:00-16:00 Uhr
Ferienspiele im Springerbecken vom 17.07. bis 25.08.
Wellenbaden und Spielen, Wasserspringen, Grundkennnisse Tauchen mit Schnorchel und Flossen
montags bis freitags 12:30-14:00 Uhr (nur für sichere Schwimmer)

 

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar