Ferien. Familie. Freunde. Fragen.

in Aktuelles um die Ecke, Familienleben

Jugendliche und Urlaub: mit Eltern und/oder Kumpeln?!

Mit Mama am Strand und mit Papa in der Disco? Nicht wirklich cool für Jugendliche. Doch was ist heute bei den Heranwachsenden zwischen Kindheit und Erwachsenwerden beliebt? Unsere Schülerpraktikantin Susanna Breitenstein (16) hat sich ihrer Altersstufe umgehört. Außerdem: eine Auswahl von Veranstaltern von Jugendreisen

Meistens findet der Urlaub in den Sommerferien statt, und dann fahren die jüngeren Jugendlichen im Alter von 13 oder 14 Jahren meist mit ihrer Familie ans Meer oder in die Berge, um zu wandern. Seltener werden Reisen unternommen, die über Europas Grenzen hinausgehen.

Im Alter von 15 oder 16 Jahren werden Jugendreisen interessanter als ein Urlaub mit den Eltern. Dort sind viele Gleichaltrige, und die Veranstalter bieten ein vielseitiges Programm aus Sport, Strand, Stadtbesichtigungen und Party.
Trotz einer beaufsichtigten Fahrt wollen einige Eltern aufgrund unterschiedlicher Ängste nicht, dass ihre „Kleinen“ „alleine“ nach Spanien oder Italien fahren. Somit werden Kompromisse geschlossen. Eine Möglichkeit ist, eine Freundin oder einen Freund des Kindes mitzunehmen, damit es Gleichaltrige zur Gesellschaft hat und auch etwas ohne die Eltern machen kann. Durch diese Einigung haben die Eltern noch die Kontrolle über ihre Schützlinge, diese sind aber nicht mehr ausschließlich an das Programm der Großen gebunden.

In den Winter- oder Osterferien bleiben viele zu Hause, eine kleine Gruppe fährt ins Warme, wie zum Beispiel nach Marokko, aber immer mehr entscheiden sich auch für einen Skiurlaub in der Schweiz, in Italien oder Österreich.
Durch die von den Schulen veranstalteten Skifahrten, die meistens zum Ende der Mittelstufe stattfinden, bekommen immer mehr Jugendliche Lust am Skifahren.

Da viele Eltern jedoch nicht Ski fahren können und es auch nicht wollen, stellt sich für die Schüler die Frage, wie man nochmal in Skiurlaub fahren kann.

Eine Möglichkeit wäre wieder, sich einer befreundeten Familie anzuschließen und mit einem Freund in die Berge zu fahren.
Aber es gibt auch manche Reisegruppen, die Skifreizeiten mit Skiunterricht und natürlich auch Programm anbieten.

Es gibt also auch für Jugendliche viele verschiedene Möglichkeiten, ihren Urlaub zu planen – nur die Eltern müssen noch mitspielen, wenn es darum geht, mit einer Reisegruppe, einer anderen Familie oder alleine im Freundeskreis zu verreisen.

Foto: © Susanna Breitenstein

Veranstalter von Jugendreisen (Auswahl):

www.ruf.de
Jugendreisen ab 13 Jahren
Kinderreisen ab 8 Jahren
www.hoeffmann-reisen.de
Jugendreisen ab 13 Jahren
www.djh-rheinland.de
Die Jugendherbergen bieten jede Menge Camps und Programm für Kinder und Jugendliche.
www.kafarnaum.de
Kirchenprojekt Aachen-Mitte, bietet auch Jugendreisen an
www.europaferienwerk.de
Schwedenfahrt für 10-17-Jährige; siehe auch KingKalli-Pinnwand Seite 39

Sprachkurse:
www.youtel.de
Englisch-Feriencamps in den Oster-, Sommer- und Herbstferien für Kinder von 11 bis 15 Jahren im YOUTEL – Jugendhotel Bitburg
www.sprachschulen-katalog.de
Ab 8 Jahren
z. B. mit Swandean College nach England

Kostenlos:
www.kmdd.de
„Keine Macht den Drogen“ bietet kostenlose Adventure-Camps für Jugendliche von 11 bis 15 Jahren. Bis zum 5. April 2013 bewerben!

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar