Ein „Zwergenland“ für die ganz Kleinen

in Aktuelles um die Ecke, Ausflug

Grund zur Freude haben die Kleinen unter sechs Jahren im Brückenkopf-Park: seit dem 15. September wartet eine neue, attraktiv gestaltete Spiellandschaft auf sie – das Zwergenland. Und das obwohl der Park immer schon sehr viel zu bieten hatte!

Neun Zwerge sind als Gestaltungselemente für Kleinkinder entwickelt und bieten differenzierte Bewegungsmöglichkeiten für Kinder im Alter bis 6 Jahre an. In einer natürlichen, hügeligen Umgebung animieren und motivieren die „Zwerge“ zum spielen, experimentieren, ausprobieren, toben und entspannen. In dieser unterstützenden Umgebung werden sowohl die selbständigen Aktivitäten des Kindes gefördert als auch die eigenen Lernversuche angespornt.

Landschaftsarchitekt Norbert Kloeters, 3+ Freiraumplaner: „Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren brauchen einen geschützten Spielraum für sich. In diesem Alter entwickeln sich die kognitiven Fähigkeiten in Verbindung mit wichtigen motorischen Fähigkeiten. Erste soziale Erfahrungen werden gemacht – mitspielen, mitspielen lassen, Initiative ergreifen, gewinnen, verlieren, nachgeben, sich durchsetzen, helfen und viel mehr. Deshalb ist das Zwergenland mehr als ein gewöhnlicher Spielplatz! Für uns als Planer ist es darüber hinaus wichtig, Spielorte mit einer eigenen Identität zu schaffen. Das Thema Zwergenland mit seinen sieben Bergen lag wegen des benachbarten Spielortes „Kind und Kegel“ nahe und wird im besten Fall dafür sorgen, dass die Kleinen sich mit diesem besonderen Ort identifizieren.“

Mit dem Zwergenland bietet der Brückenkopf-Park ein stressfreies, positives Umfeld und ermöglicht freies Spiel der Kleinen unter sich.
„Mir ist es wichtig, dass Kinder im Park nicht bespielt werden, sondern lernen, sich selbst zu mobilisieren“ äußert sich Frau Dr. Esser-Link, Geschäftsführerin im Brückenkopf-Park. „Selbstbestimmtes und spontanes Handeln der Kinder unterstützt die Entwicklung ihrer Persönlichkeitsmerkmale. Die Anregung der Phantasie stimuliert die Sinne und steigert Lernvermögen und Konzentrationsfähigkeit. Ein entspanntes Miteinander von Eltern und Kind ist ein wesentlicher Baustein für die seelische Gesundheit von Kindern und dies zu fördern, liegt mir sehr am Herzen.“

Gebaut wurde das Zwergenland von der Firma Zimmer. Obst aus Spreenhagen, die für die Schaffung einzigartiger Spielorte über Deutschland hinaus bekannt ist. „Die Zwerge wurden nach ausgiebiger Recherche aus Märchen und Sagen entworfen und aus Eichenholz geschnitzt. Frank Zimmer und Carsten Obst haben ein einzigartiges und pädagogisch wertvolles Spielgeräte-Konzept!“ dankt die Geschäftsführerin den Firmeninhabern.

Das Zwergenland liegt am Lindenrondell gegenüber der Spielelandschaft Kind und Kegel.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar