Die Maus (WDR)

in Apps & Webtipps

Die Maus steht eingangs in einer Landschaft, durch die sie sich per Touchgeste leicht steuern lässt. Unterwegs trifft sie die bekannten Freunde Elefant und Ente, aber auch weitere Dinge und Szenarien. Diese stehen alle für die verschiedenen Bereiche der App, in der Kinder die aktuelle Sendung oder klassische Erklärfilme sehen, in einem Fotoautomaten Bilder aufnehmen und Maus-mäßig bearbeiten und ein Geschicklichkeitsspiel entdecken können. News rund um die Maus werden zudem ständig aktualisiert.


Der WDR hat hier Anfang Dezember des letzten Jahres eine App veröffentlicht, die zunächst mal von der Maus selbst lebt. Die technische Umsetzung ist durchaus gelungen, inhaltlich erwartet man eigentlich etwas mehr von der Gallionsfigur des Kinderfernsehens. Nicht falsch verstehen – die Verfügbarkeit von zwei aktuellen Folgen und vielen Klassikern der großartigen Lach- und Sachgeschichten aufbereitet in einer kinderfreundlichen App, ist klasse! Auch in der Landschaft lassen sich überall kleine und große Dinge entdecken, das Geschicklichkeitsspiel, in dem die Maus beim Wasserski über Hindernisse hüpfen muss, ist auch für Erwachsene ein Spaß. Weitere Anregungen zum Neugierigsein oder -werden gibt es jedoch kaum.
Alles in allem ist die Maus-App eine sehr gut aufbereitete Mediathek für Maus-Fans und solche, die es werden wollen/sollen. Etwas mehr Interaktivität und Anregung zum selbstausprobieren hätte es – gerade bei den Zutaten „App“ und „Maus“ – ruhig sein können. Lohnt sich aber trotzdem!

Die Maus
ab 4 Jahren | gratis | iOS, Android

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar