Für Ostern: Hase, Küken & Ei häkeln

Ist Häkeln das neue Yoga? Der Umgang mit den Maschen hat sich vom verstaubten Omi-Image gelöst und ist auch bei vielen jungen Leuten zum Trend geworden. Wie wäre es also in diesem Jahr mal mit selbst gehäkelten Ostergeschenken? Alles, was man dazu braucht, sind eine Häkelnadel und ein Knäuel Wolle.

Stöckchenteelicht

Aus alten Dessert- oder Marmeladengläschen lassen sich ganz unterschiedliche Lichtgläser gestalten. Man kann mit zu Hause herumliegenden Zeitungsschnipseln oder buntem Transparentpapier ganz simpel wunderschön leuchtende Teelichtergläschen basteln. Das Sammeln der Stöckchen lässt sich im Vorfeld auch perfekt mit einem gemeinsamen Spaziergang verbinden und stellt zusätzlich zum Basteln ein kleines Familienevent dar.

DIY: Holzbilder

Besonders die Verwandtschaft freut sich ja bekanntlich zu Weihnachten über Fotogeschenke mit Motiven der lieben Kleinen. Aber auch zu allen möglichen anderen Anlässen ist die Holzbildmethode eine wunderbare Idee – nicht zuletzt natürlich zum Pimpen der eigenen vier Wände. Wir haben es in Caros Lädchen ausprobiert.

Basteln mit Licht: Leben im Schuhkarton

Katrin und Julia haben unsere Redaktion in eine Bastelstube verwandelt. Motto war „Basteln mit Licht“, denn wir wollten eine stimmungsvolle Deko für die Weihnachtzeit basteln. Entstanden sind unter anderem diese entzückenden Kartons mit Krippe. Das schöne daran: man kann einfach auf Dinge zurückgreifen, die man sowieso im Haus hat (Lego, Playmo oder irgendwelche Tierchen) und gestaltet damit eine fantasievolle Landschaft.