Den Kontakt nicht verlieren

„Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“ – Die Kampagne „Medien-Familie-Verantwortung“ griff im Jahr 2016 plakativ die Gefahr einer Entfremdung zwischen Eltern und Kind durch häufigen Medienkonsum auf. Hinter der erfolgreichen Maßnahme steckt u. a. die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen (LAKOST) in Mecklenburg-Vorpommern. Deren stellvertretende Geschäftsführerin Birgit Grämke unterstreicht im Interview die Wichtigkeit der Kampagne.

Stumme Blicke auf den Bildschirm

Längst ist es keine Seltenheit mehr, dass bereits Kleinkinder mit Smartphones und Tablets hantieren – doch weder haben die konsumierten Inhalte eine beruhigende Wirkung, noch können sie ausreichend verarbeitet werden. Eltern müssen gemeinsame Erlebnisse jenseits des Touchscreens schaffen. Wer etwa öffentliche Verkehrsmittel nutzt, kennt das Bild nur zu gut: Bereits bei den kleinsten Passagieren im[…..]

Ausstellung: Durch die Entstehungsgeschichte des Smartphones

Das wiedereröffnete Continium Discovery Center in Kerkrade nimmt die technikaffinen kleinen und großen Besucher mit auf eine Reise durch die Entstehungsgeschichte und Arbeitsweise des Smartphones. Die Wechselausstellung „SMARTphone!“ verrät spannende Fakten über die Vergangenheit des Smartphones, bringt uns die technischen Vorgänge des heutigen Mobiltelefons nahe und wirft einen Blick auf das Produkt der Zukunft. Vom[…..]

Glosse. „Nützliche“ Tools für die prä- und postnatale Anwendung

Ich kann mit Leuten nichts anfangen, die nur rumschreien und sinnlos rumblubbern, anstatt einfach zu sagen, was sie wollen. Oft sind solche Leute zugleich kulturell völlig ungebildet, interessieren sich einen feuchten Dreck für die Bedürfnisse von anderen und können das Wort „Affektkontrolle“ nicht mal buchstabieren. Babys zum Beispiel. Krähen, quietschen oder kreischen, ohne ein artikuliertes[…..]

Die Maus international

Fug muss zu einem Termin und nimmt den Bus. Christoph möchte wissen, wie die Anzeige bei der Bahn funktioniert. Diese Clips stehen nicht nur in deutscher Sprache zur Verfügung, sondern wurden vom WDR jetzt auch in arabisch eingesprochen und sind über die Seite „Maus-International“ abrufbar. Auf kurdisch erfahren kleine und große Zuschauer alles über Milchzähne[…..]

Albert (Fingerlab)

In dieser App begleiten wir Albert durch seinen Tag. Er muss seine Socken sortieren, die Blumen gießen, aber auch Kaugummiblasen machen und mit dem Auto fahren. Und der Benutzer hilft ihm bei all seinen täglichen Aufgaben. Durch insgesamt 20 Mini-Spiele hindurch begleiten wir Albert, einige davon müssen erst freigespielt werden. Für die Erledigung der Aufgaben[…..]

Sesamstraße (Norddeutscher Rundfunk)

Elmo, Grobi, das Krümelmonster, Ernie, Bert und Finchen warten auf Mitspieler. Zusammen mit ihnen spielen wir Keks-Domino, verkleiden Grobi oder bringen einen Blumenchor zum Singen. Neben diesen und noch anderen kurzweiligen und angenehmen Mini-Spielen lassen sich über die App einige klassische und neuere Filme und sogar ganze Folgen der Sesamstraße ansehen. Seit 42 Jahren begeistert[…..]

fragFINN – sicheres Surfen für Kinder

Das Internet ist ein großartiges Werkzeug, ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm oder ein multikultureller Treffpunkt. Und wo sich viele Möglichkeiten auftun, ergeben sich auch immer Gefahren, gerade für Kinder, die meist recht unbedarft ans Surfen gehen. fragFINN ist eine App, die genau da ansetzt: Mithilfe einer Whitelist, auf der alle unbedenklichen und für Kinder und Jugendliche geeigneten[…..]

Spiele-App: Forestry (Ingame OOO)

Die Tiere des Waldes haben zu tun. Und über diese liebevoll gestaltete App können wir ihnen helfen. Alles fängt beim Bären an, dem man in vier Mini-Spielen mit verschiedenen Touch-Gesten beim Beerensammeln hilft, beim Fischefangen, Bienenabwehren und Schlafengehen. Hat man das erledigt, ist das Spiel erstmal beendet. Es sei denn, man schaltet die anderen Tiere[…..]