Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums

Schon zu Filmbeginn ist klar: Familie Pekkanen befindet sich zwar im malerischen Finnland und es sieht nach herrlichen Sommerferien aus, die Rahmenbedingungen sind jedoch alles andere als rosig. Der zehnjährige Matti, sein kleiner Bruder Sami und die Eltern haben nämlich weder eine Bleibe noch Geld oder ganz allgemein eine Perspektive – ein Resultat verschiedener Ereignisse,[…..]

Kindheit (OmU)

Kindergärten waren schon immer Orte des vorschulischen Erfahrens. Allerdings wird dort immer häufiger leistungsorientiert vorgegangen und nicht selten der Eindruck vermittelt, dass Ergebnisse und nicht das spielerische Erlernen der ersten Lebenslektionen im Vordergrund stehen. Auf der anderen Seite fehlen oft die Mittel und das Personal, um den emotionalen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden. Diese[…..]

3. Aachener Babymesse

Die erste Babymesse in der Region ist 2016 ein Megaerfolg gewesen! Ungefähr jede Schwangere der Umgebung hat sich mit oder ohne Partner eingefunden. Auch viele angehende Großeltern waren mit von der Partie. Ganz klar, dass eine Fortsetzung folgen muss. Die 3. Aachener Babymesse mit einem Tag der offenen Tür der Geburtshilfe startet am Samstag, 9. Juni, ab 10:00 Uhr im Luisenhospital Aachen. Der Eintritt ist frei. Und wir sind mit unserer dann frischen Broschüre „rundum Baby“ auch dabei!

Den Kontakt nicht verlieren

„Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“ – Die Kampagne „Medien-Familie-Verantwortung“ griff im Jahr 2016 plakativ die Gefahr einer Entfremdung zwischen Eltern und Kind durch häufigen Medienkonsum auf. Hinter der erfolgreichen Maßnahme steckt u. a. die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen (LAKOST) in Mecklenburg-Vorpommern. Deren stellvertretende Geschäftsführerin Birgit Grämke unterstreicht im Interview die Wichtigkeit der Kampagne.

Stumme Blicke auf den Bildschirm

Längst ist es keine Seltenheit mehr, dass bereits Kleinkinder mit Smartphones und Tablets hantieren – doch weder haben die konsumierten Inhalte eine beruhigende Wirkung, noch können sie ausreichend verarbeitet werden. Eltern müssen gemeinsame Erlebnisse jenseits des Touchscreens schaffen. Wer etwa öffentliche Verkehrsmittel nutzt, kennt das Bild nur zu gut: Bereits bei den kleinsten Passagieren im[…..]

Tagesausflug: Auf zum Tüschenbroicher Wald

Unendlich viele Nachmittage spazierten meine Eltern früher mit mir und meinen Geschwistern zum Tüschenbroicher Wald und wir machten die „Runde um den Weiher“, die mir endlos schien. Viele Jahre später und mit eigenem Kind trat ich die Runde erneut an. An einem Sonntag mit schönem Wetter kann man schon Schwierigkeiten bekommen, noch einen Parkplatz zu[…..]

Wenig Zeit UND wenig Geld?!?

Was verdienen Schüler im Dreiländereck bei ihrem Nebenjob? Für 3,50 Euro die Stunde kellnern, spülen, babysitten? Der erste Gedanke, der einem bei diesem Lohn in den Sinn kommt: Diese Bezahlung kann doch überhaupt nicht erlaubt sein! Das dachten wir auch, als wir gehört haben, was manche Jugendliche bei ihrem Nebenjob in den Niederlanden verdienen. Deshalb[…..]