Buchtipp: Die Braut – radikal verliebt

in Buch-Tipps, Jugendbücher

Die 15-jährige Anna wohnt in Berlin und ist unsterblich in Abu Salman verliebt. Diesen kennt sie übers Internet und hat ihn noch nie persönlich getroffen, da er in Syrien lebt und für den IS kämpft.
Eines Tages bittet er Anna, seine Frau zu werden, und nach kurzem Überlegen plant Anna ihren Umzug nach Syrien. Dort angekommen ist der Kulturschock größer als gedacht, und die Bilder Raqqas entsprechen nicht Abus Erzählungen. Trotzdem kann sie es kaum erwarten, ihre große Liebe endlich zu treffen, den Mann, der sie seit Monaten mit seinen liebevollen Worten und einer verständnisvollen Art begeistert. Von diesen Charakterzügen ist jedoch im wahren Leben nicht mehr viel übrig. Ab und zu fällt ein nettes Wort, jedoch gleicht dies die kalten und groben Erfahrungen, die sie mit ihm machen muss, nicht aus. Abgesehen von ihrem unbehaglichen und erzwungenen ersten Mal miteinander sieht sie ihn kaum, muss im Haus bleiben und arbeiten, muss stets den Kopf unten halten und sich verdecken. Und als wäre das alles nicht genug, kehrt Abu aus dem Krieg mit drei Sklavinnen zurück, mit denen er sich Nacht für Nacht vergnügt, woraufhin Anna endlich den Entschluss fasst zu fliehen … Doch wie?

Der gesellschaftskritische Roman regt an, über Themen wie Liebe, Religion, Freundschaft und falsche Versprechungen nachzudenken. Als Leser fühlt man sich durch die detaillierte Beschreibung in Anna hineinversetzt und ausgeliefert gegenüber Abu Salman und der aussichtslosen Situation.
Trotz eines sich ziehenden ersten Drittel des Buchs aufgrund Annas ewiger Planerei vor ihrer Abreise und einer zunächst voraussehbaren Handlung fiebert der Leser schlussendlich mit, ob sie es aus „den Zwängen Abu Salmans“ schafft oder nicht.

Claudia Rinke: Die Braut – radikal verliebt, Planet Verlag, 2018
12 Euro | ab 14 Jahren

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar