Auszeichnung für Deutschlands Spitzenväter

in Familienleben

Immer noch herrscht die Meinung vor, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf häufig mit Schwierigkeiten verbunden ist. Die Preisträger des „Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres“ zeigen jedoch, dass es möglich ist, gleichzeitig erfolgreich im Beruf zu sein und bei der Erziehung der Kinder aktiv mitzuwirken.

Unter der Initiative von Prof. Dr. Ulrike Detmers, Mitglied der Geschäftsführung und Gesellschafterin in der Mestemacher-Gruppe Gütersloh, wurde dieses Jahr zum bereits zehnten Mal ein Preisgeld von je 5.000 Euro an zwei besonders engagierte Familienväter verliehen. Ein Sonderpreis ging zusätzlich an das Team der ehrenamtlichen Väterbeauftragten der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Die Preisträger zeichnen sich insbesondere durch ihre Flexibilität und Partnerschaftlichkeit aus. Sie bringen sich bei der Betreuung und Förderung ihrer Kinder und den anfallenden Hausarbeiten mit ein und sind in der Lage, familiäre und berufliche Verpflichtungen miteinander zu vereinbaren. So ermöglichen sie auch ihren Partnerinnen, sich beruflich weiterzubilden und eine eigene Altersvorsorge aufzubauen.

Potenzielle Spitzenväter können von einer Person vorgeschlagen werden, die mit ihnen in keinem verwandtschaftlichen Verhältnis steht. Der Einsendeschluss für das Jahr 2016 ist der 31. Dezember 2015.

Infos: www.mestemacher.de/social-marketing/spitzenvater-des-jahres

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar