Ausprobiert: Erlebnisbad Mosaqua

in Aktuelles um die Ecke, Ausflug, Sport

In diesem Jahr dauert es aufgrund des kühlen Frühlings etwas länger, bis die Sonne die großen Außenbecken so richtig aufgewärmt hat. Uns ist das Wasser draußen noch zu kalt, aber wir können unsere Decke auf den riesigen Liegenwiesen ausbreiten und zum Schwimmen nach innen gehen. Denn das warme Hallenbad bleibt während der gesamten Saison ebenfalls geöffnet.
Draußen gibt es ein großes Nichtschwimmerbecken mit kleinen Rutschen sowie ein 50-Meter-Becken mit zwei Riesenrutschen. Aufgrund der geringen Wassertiefe von 15 bis 20 cm erwärmen sich die drei Außen-Kinderbecken sehr schnell. Verschiedene Wasserspielgeräte laden zum Spritzen und Plantschen ein.
Für alle, die sich noch mehr bewegen wollen, steht ein kleiner Spielplatz sowie weiter oben auf dem Hügel der Liegewiese ein Beachvolleyball-, Fußball- und Basketballplatz zur Verfügung.
Im Innenbereich erwartet uns eine Dschungellandschaft mit täuschend echten Schimpansen und Papageien. Die Wildwasserbahn treibt uns in die Wüste zu Kamelen und Kakteen. Diese wilde Rutschpartie ist wirklich nur für geübte Schwimmer geeignet, da die Strömung sehr stark ist. In die flachen Stromschnellen dürfen sich hingegen auch Schwimmanfänger wagen.
Mutige Kinder können auch die 92 Meter lange Röhrenrutsche mit Licht- und Lasereffekten ausprobieren. Außerdem gibt es eine Familienrutsche, auf der bis zu drei Personen gleichzeitig nebeneinander rutschen dürfen.
Alle Innenbecken haben eine Temperatur von mindestens 30 Grad, auch das 25-Meter-Becken mit Wellenfunktion.
Kleine Nichtschwimmer können im Dschungelkinderbecken plantschen oder auf dem 15 Meter langen Piratenschiff klettern und toben. An Bord gibt es sogar Aquarien mit Tropenfischen und echten Piranhas.
Zwei große Whirlpools, eine Dampfsauna, fünf Infrarot-Kabinen sowie die Nebeldusche sind im Eintrittspreis enthalten. Mosaqua bietet darüber hinaus kostenlosen Internetzugang per WLAN-Hotspot. Im Innenbereich des Bades kann es schon mal laut werden, Ruhe findet man eher auf den Liegewiesen.
Bei Kindern ab circa zehn Jahren ist das Diskoschwimmen freitags von 18 bis 21 Uhr sehr beliebt.
Mosaqua liegt in Gulpen/Niederlande und ist knapp 30 Fahrminuten von Aachen entfernt.

Mosaqua
Landsraderweg 11, 6271 NT Gulpen Niederlande
www.mosaqua.de

Bleibe immer auf dem Laufenden

Ich will nichts verpassen und möchte wöchentlich den kostenlosen KingKalli-Newsletter erhalten und über aktuelle Themen und Termine auf dem Laufenden gehalten werden.

Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann.

Weitere Artikel

Hinterlasse einen Kommentar