Albert (Fingerlab)

in Apps & Webtipps

In dieser App begleiten wir Albert durch seinen Tag. Er muss seine Socken sortieren, die Blumen gießen, aber auch Kaugummiblasen machen und mit dem Auto fahren. Und der Benutzer hilft ihm bei all seinen täglichen Aufgaben. Durch insgesamt 20 Mini-Spiele hindurch begleiten wir Albert, einige davon müssen erst freigespielt werden. Für die Erledigung der Aufgaben gibt es Sterne, ab einer bestimmten Anzahl wird immer ein weiteres Spiel entsperrt.

Im App-Store ist dieses Spiel für den Altersbereich von 6 bis 8 Jahren empfohlen. Verständlich, wenn man die Geschwindigkeit mancher Mini-Spiele bedenkt. Hier geht es oft um die schnelle Reaktion. Ansonsten nutzt die App gekonnt alle Sensoren und das Mikro des Smartphones bzw. Tablets: Man steuert mit Touch-Gesten, durch das Kippen, indem man in die Hände klatscht, den Namen von Alberts Hund ruft oder ins Mikro pustet. Das bringt Abwechslung, und zusammen mit dem Belohnungsprinzip der Sterne auch Motivation.

Musik und Animation sind kindgerecht und einfach gehalten, dabei nicht überladen. Die deutsche Lokalisierung weist einige Fehler in der Übersetzung auf, das ist nicht gravierend, fällt aber in der ansonsten durchdachten Umgebung leider auf. Die Mini-Spiele sind abwechslungsreich und witzig, wenn auch zwischen sehr einfach und ordentlich anspruchsvoll pendelnd.
Albert ist eine abwechslungsreiche Kinderapp für zwischendurch. Viel zu entdecken gibt es zwar nicht, dafür lassen sich in den Mini-Spielen Reaktion, Koordination oder auch Aufmerksamkeit spielerisch trainieren. Das Tempo wirkt manchmal übertrieben hoch.

Ab 6 Jahren | 0,99 € | iOS

Hinterlasse einen Kommentar